Autor Thema: Cannelloni Bolognese  (Gelesen 3758 mal)

Offline Marion

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 64
  • Kochen ist Lust & Liebe
Cannelloni Bolognese
« am: 02 Februar 2011, 20:28:15 »
1 Paket Cannellonirollen
1 Tube Tomatenmark
400 gr. Hackfleisch 1/2
2 Zwiebeln
4 Eßl. Paniermehl
1 Vollei
250 ml Gemüsebrühe (von Admin auf Wunsch ergänzt)
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

1 Tetrapack Tomatenstücke
150 gr. Käsereste


Alle Zutaten bis auf die Cannllonirollen und Gemüsebrühe gut vermischen herzhaft abschmecken.
Die Masse in die Cannelloni füllen und in eine gefettete Auflaufform legen.
Die Tomatenstücke und Gemüsebrühe darüber geben und mit dem geraspelten Käse bestreuen.

Bei 175°C ca. 50-60  Minuten backen

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3271
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #1 am: 11 März 2011, 17:22:20 »
in der Kochlöffel Aktion Februar 2011

ich Gratuliere zu 1 :kl:
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Marion

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 64
  • Kochen ist Lust & Liebe
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #2 am: 12 März 2011, 08:54:45 »
Danke für den Kochlöffel, ich werde fleißig sammeln, ich hätte gerne so eine Schürze, muss mich nächstes mal eben etwas mehr anstrengen.

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #3 am: 12 März 2011, 09:30:17 »
Das Rezept find ich super, hatte es auf dem Bild nicht erkannt... dachte es ist was mit fisch.....
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3271
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #4 am: 12 März 2011, 09:38:48 »
Das Bild is wirklich nich so sehr deutlich aber, Marion schreibt ja sie will sich etwas mehr anstrengen
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #5 am: 23 März 2011, 19:41:09 »
Wieviel gestücktelte  Tomaten bzw. wieviel Gramm sollte das sein, für die Soße wollte es gerne nachkochen

Offline Marion

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 64
  • Kochen ist Lust & Liebe
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #6 am: 23 März 2011, 20:09:31 »
Ich nutze meist einen Tezrapack mit 500 ml Inhalt.
Wir hatten auch schon kleinere Mengen, das war eine kleine Dose, das hab ich dann mit etwas Wasser und Tomatenmark gestreckt.
Die Rollen sollten mit den Tomatenstückchen bedeckt sein, sonst trocknen sie aus.
Meine Freundin macht unten in die Form immer erst eine Schicht, so ca. 1,5 cm Bechamel, das gibt nen cremigen Touch.
Ich bin dazu aber zu Faul, denn ich mag schnelles essen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3271
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #7 am: 23 März 2011, 20:17:41 »
Das mit der Bechamelsoße hört sich gut an.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #8 am: 23 März 2011, 20:35:57 »
Dankeschön für die schnelle Antwort, das mit der Bechamelsoße werde ich auch probieren harmoniert sicher gut. Werde berichten, wir hatten lange keine Cannelloni mehr...

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #9 am: 26 März 2011, 15:15:07 »
Die Cannelloni sind toll geworden, konnte noch gerade so ein Foto machen...

Habe allerdings etwas für uns abgewandelt. 1,5 EL meiner Hackfleischwürze
mir erschien die ganze Tube Tomatenmark zu viel und ich hab nur eine halbe Tube genommen, also 100 g,
was sich auch als für uns richtig erwiesen hat. Die Béchamelsoße, wenn auch fertig gekauft, ist ein Muss,
denn ansonsten wäre das alles zu trocken. Auch mit der angegebenen Garzeit und Temperatur kam ich nicht zurecht, bis die Röhrchen gar waren, war der Auflauf doch fast ein Stunde bei der Garzeit im Ofen.
Der Tetrapack passierte Tomaten macht ja wirklich keine Mühe und braucht auch nicht gwürzt werden,
wenn das Gehackte gut gewürzt ist. Ein tolles Rezept, was ich sicherlich wieder machen werden, danke dafür!

Offline Marion

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 64
  • Kochen ist Lust & Liebe
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #10 am: 26 März 2011, 16:23:57 »
Wir mögen es mit der ganzen Tube Tomatenmark, dass muß eben jeder selbst testen.
Schön das du trotzdem so ein tolles Ergebniss hast.
Tolle Bilder.

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #11 am: 26 März 2011, 17:01:57 »
Ist bei allen sehr gut angekommen, werden das mit Bechamel machen,  das Ergebnis hat uns allen sehr gutgeschmeckt,jetzt müssen wir nur noch etwas erfinden, dass man die Röllchen mit weniger Mühe auffüllt, vielleicht erfindet ja mal einer etwas dafür, ich mache das immer mit einer Kuchengabel und drücke dann mit dem Ende eines Kochlöffels die Masse in die Röllchen, oder hat da jemand eine bessere Idee ???

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3271
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #12 am: 27 März 2011, 09:37:59 »
@Birgit  ich nehme einen Gefrierbeutel, fülle die Masse ein, schneide eine Ecke ab und quetsche das dann ins Röllchen.

Wenn man die Masse etwas zurückschiebt und dann erst mal nur Plastik ins Röllchen schiebt geht es gut.

Ich hab auch schon gesehen das erst ein Röllchen gedreht wird und das wurde dann ins Nudelröllchen geschoben.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3271
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Cannelloni Bolognese
« Antwort #13 am: 17 April 2013, 20:29:38 »
Jetzt hatten wir auch mal Cannelloni, die waren super Lecker
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)