Autor Thema: beschwipste Ente  (Gelesen 1190 mal)

Offline PeBeck

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 95
beschwipste Ente
« am: 22 Februar 2011, 18:50:38 »
1 Ente, ca.2kg
Pfeffer, Salz
1 Eßl. Zucker
1 Zwiebel, gehackt
1 Scheibe Toastbrot
4 säuerliche Äpfel
100 ml Calvados
100 ml Sahne


Die Äpfel schälen und würfeln, mit den Zwiebelchen und dem Zucker, sowie dem Brot mischen
Die Ente putzen und von innen und außen kräftig mit Salz einreiben.
Die Apfelmischung in die Ente geben und die Ente mit Rouldenpieksern verschließen.

Die Ente in einen Bräter legen, Brust nach unten, ein Glas Wasser angießen und 2 Stunde bei 170°C im vorgeheizten Backofen garen.
Nach 1 Stunde die Ente drehen.
15 Minuten vor Ende der Garzeit die Ente mit leicht gesalzenem Eiswasser bestreichen und knusprig braten.
Während der gesamten Garzeit die Ente immer mal wieder mit dem Bratenfond benetzen.

Den Fond mit ca.100 ml Wasser loskochen den Calvados und die Sahne zugeben mit Salz und Pfeffer würzen.
Als Soße dazureichen.
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3271
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: beschwipste Ente
« Antwort #1 am: 11 März 2011, 17:18:11 »
in der Kochlöffel Aktion Februar 2011

ich Gratuliere zu 1 :kl:
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)