Autor Thema: Rhabarberkuchen mit Eischneehaube  (Gelesen 1092 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3283
  • Fragen kostet nix
Rhabarberkuchen mit Eischneehaube
« am: 02 Juni 2011, 15:40:23 »
Belag
2 Rhabarberstiele
50 gr. brauner Zucker
50 ml Apfelsaft
1 gehäufter Eßl. Speisestärke

Teig
125 gr. Butter
125 gr. Zucker
1 Ei
2 Eigelb
1/2 Backpulver
1 Vanillezucker
220 gr. Mehl
2 Eßl. Speisestärke

Eischneehaube
2 Eiweiß
50 gr. feinster Zucker
1 Vanillezucker

Den Rhabarber putzen und dabei Würfeln, darauf achten das alle Fäden gezogen werden.
Den Apfelsaft in einem Topf aufkochen, den Zucker zugeben und mit dem Rhabarber 10 Minuten kochen lassen.
Die Kartoffelstärke in der erkalteten Flüsigkeit lösen, wieder zum Rabarber geben und gut verrühren.

Aus den Teigzutaten einen "all in" Teig herstellen und in eine Springform füllen.

Die Eiweiß mit dem Zucker und einer Prise Salz steif schlagen.

Den Rhabarber auf den Teig geben und in den auf 175°C vorgeheiztem
Backofen ca. 30 Minuten vorbacken.
Den Eischnee aufstreichen und in 30 Minuten fertigbacken.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)