Autor Thema: Karottensuppe  (Gelesen 2364 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Karottensuppe
« am: 06 Oktober 2011, 17:05:26 »
Zutaten für 4 Portionen:

3 Stück Schalotten (klein geschnitten)
550 Gramm Karotten, geschält und in Scheiben geschnitten
200 Gramm mehlige Kartoffen, geschält und klein gewürfelt
100 Gramm rote Linsen
1 Chilischote klein/scharf (sehr klein geschnitten)
2 Esslöffel Olivenöl mit Chili gewürzt
½ Teelöffel Zimt gemahlen
1,5 Esslöffel Tomatenmark
1 Liter Gemüsebrühe (instand)
50 Milliliter Orangensaft
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Schnittlauch in kleine Röllchen geschnitten
Jogurt

Zubereitung:

Das Olivenöl mit Chili würzen und erhitzen. Die klein geschnittenen Schalotten kurz anschwitzen. Die Karotten, Kartoffeln Chili und Linsen zugeben und kurz mitdünsten. Mit Zimt und Salz würzen.
Das Tomatenmark kurz anbraten (nimmt die Säuere).
Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20 Minuten köchekn lassen, bis das Gemüse und die Linsen weich sind.
Den Orangensaft dazu geben und alles mit dem Pürierstab pürieren.
Mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen und wenn nötig mit Brühe verdünnen.
Mit einem Klecks Jogurt und Schnittlauchröllchen die Suppe anrichten.

man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 393
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Karottensuppe
« Antwort #1 am: 06 Oktober 2011, 19:19:36 »
Das ist mal ein tolles Bild  :s7:
Das schmeckt bestimmt toll, das würde ich auch gerne mal probieren  :s4:
Luke

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Karottensuppe
« Antwort #2 am: 06 Oktober 2011, 19:26:59 »
Hallo Luke, tu das es schmeckt lecker!!
Guß Dieter
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline janette

  • Spülhilfe
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Karottensuppe
« Antwort #3 am: 11 Oktober 2011, 13:12:44 »
Olivenöl benuze ich normal nie zum Kochen,
manchmal zum aromatisieren.
Ich denke ich werde es einmal mit Sonnenblumenöl versuchen und das Olivenöl nur hinterher zum Servieren
über den Joghurt bzw. die Suppe geben.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Karottensuppe
« Antwort #4 am: 11 Oktober 2011, 15:34:52 »
Ich stehe auch nicht so auf Olivenöl, ich finde den Geschmack zu intensiv.
Mit Idee es zum aromatisieren so quasi als Topping zu nutzen könnte ich mich Anfreunden.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Karottensuppe
« Antwort #5 am: 11 Oktober 2011, 15:59:57 »
Na ja, ich habe nun mal keinen so ausgeprägten Geschackssinn. Aber ich mag nun mal Olivenöl!!
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 393
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Karottensuppe
« Antwort #6 am: 11 Oktober 2011, 16:45:23 »
Ich mag an sich kein Olivenöl.
Aber wenn der Gesamtgeschmack passt ist es mir egal ob Olivenöl drin ist.
Hauptsache es schmeckt  :s7:

Das ist ja das schöne am Kochen, es kann jeder so abändern wie er möchte.
Luke

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: Karottensuppe
« Antwort #7 am: 16 Oktober 2011, 14:10:55 »
Hört sich auf alle Fälle lecker an und ist mal ein bisschen was anderes.
Ich denke ich werde es auch mal ausprobieren, obwihl ich keine Linsen an sich mag, aber püriert schmeckt man das glaube ich nicht.
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)