Autor Thema: Currysosse  (Gelesen 1838 mal)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Currysosse
« am: 07 Januar 2012, 13:01:00 »
20 g Öl
240 g Tomatenketchup
60 g Orangensaft
60 g Cola
1 1/2 EL Aprikosenmarmelade
1-2 EL Currypulver
1/2 TL Cayenne-Pfeffer 1/2 - 1 TL je nach Schärfe(ich nehme Knoblauch/Chilipaste)
 1 TL gekörnte Brühe
2 EL Zucker
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: Currysosse
« Antwort #1 am: 07 Januar 2012, 15:52:19 »
Verrührt man die Zutaten kalt oder werden Sie erwärmt?
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Currysosse
« Antwort #2 am: 07 Januar 2012, 17:49:17 »
Ich denke es ist eine Soße die sogar warm gegessen wird,
und erwärmen ist immer gut damit sich die Aromen entfalten können.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Currysosse
« Antwort #3 am: 07 Januar 2012, 20:11:51 »
Ja, warm machen und auch warm essen, ist ne sosse zu Currywurst etc... wie an der Pommesbude. Sorry
beim nächsten Wurstessen werd ich ein Bild machen...
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: Currysosse
« Antwort #4 am: 10 Januar 2012, 19:35:36 »
Super, dann weiß ich jetzt ja Bescheid.
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)