Autor Thema: Eiserkuchen oder Hörnchen  (Gelesen 1598 mal)

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 383
Eiserkuchen oder Hörnchen
« am: 29 Januar 2012, 13:16:44 »
250 gr Zucker
150 gr Butter oder Margarine
300 gr Mehl
1/4 l Wasser
2 Eier
2 Vanillezucker
2 Eßl Rum
1 Prise Salz
1 Prise Zimt                    zu einem Teig verarbeiten

1 Stunde im Kühlschrank abgedeckt ruhen lassen

Nach dem ruhen nochmals durchrühren, der Teig sollte dickflüssig sein, evtl. noch etwas Wasser hinzufügen.

Eiserkucheneisen anheizen und die Hörnchen ausbacken.
Noch heiß zu Röllchen oder Hörnchen drehen, allerdings nichts für empfindliche Finger  :s4:
Eignet sich auch gut für Hippen, dann nach dem backen gleich in die gewünschte Form drücken.

Lässt sich gut lagern, am besten in einer Metalldose.

Lecker gefüllt mit Sahne oder zu Eis.
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Eiserkuchen oder Hörnchen
« Antwort #1 am: 29 Januar 2012, 13:38:06 »
OOOhhhhh, die erinnern mich an viele Kindergebutstage
bei Cousins und Cousinen, da gab es die fast immer.

Schade das ich gross bin .....
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 393
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Eiserkuchen oder Hörnchen
« Antwort #2 am: 29 Januar 2012, 17:49:26 »
Sind die nicht teilweise etwas zu dunkel ?
Luke

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: Eiserkuchen oder Hörnchen
« Antwort #3 am: 29 Januar 2012, 18:58:55 »
Manchmal wollte das Eisen nicht so recht, ich hatte die Eiserkuchen auch länger nicht gebacken. Zum Schluss waren sie echt super und auch die hier etwas dunkel aussehen haben lecker geschmeckt.
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)