Autor Thema: Rhabarber Guss Baiser Kuchen  (Gelesen 950 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Rhabarber Guss Baiser Kuchen
« am: 11 Februar 2012, 18:26:18 »
1 Rolle Hefekuchenteig (Tante Fanny, Frischetheke)
500gr. Rhabarber, geputzt, gewürfelt
1 Puddingpulver Vanille
400 ml Milch
10 Eßl. Zucker

200 gr. Zucker
1 Vanillezucker
1 Teel. Backpulver
2 Eiweiß

Den Rhabarber eine Nacht, vorher mit 9 Eßl. Zucker bestreuen und vor dem Schlafengehen einmal umrühren, durchziehen lassen.
Den Pudding nach Anweisung aber nur mit 1 Eßl. Zucker und 400ml Milch kochen.
Den Rhabarber zum Pudding geben und durchrühren.
Beiseite stellen.
Den Hefekuchen ausrollen und in eine Springform oder Tarteform legen, den Teig am Rand hocharbeite und mehrmals mit einer Gabel einstechen, 10 Minuten ruhen lassen.
Jetzt den etwas erkalteten Rhabarber Pudding auf den Teig geben und
bei 180°C ca. 15 Minuten backen

Derweil den Eischnee sehr steif schlagen und den Zucker, der mit Backpulver und Vanillezucker gemischt wurde langsam einrieseln lassen.

Den Eischnee auf den Kuchen geben und den Kuchen
in ca. 25 Minuten fertigbacken.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)