Autor Thema: Würzfleisch  (Gelesen 1378 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Würzfleisch
« am: 22 April 2012, 12:03:39 »
1 Kilo Schweinenuss
1,5 Liter Brühe
Zwiebel
Salz&Pfeffer
3 Eßl. Butterschmalz
6 Eßl. Mehl
Zitronensaft
Weißwein

Worcestersauce
4 Scheiben Schmelzkäse
4 Scheiben Toastbrot


In die kalte Brühe die geviertelte Zwiebel, und je 1 Teel. Salz & Pfeffer geben.
Das saubere Fleisch in die kalte Brühe legen und in ca 1 Stunde gar kochen, aus der Brühe nehmen, abkühlen lassen und in n kleine Würfel schneiden.

Die Butter in einem Topf erhitzen, mit einem Holzlöffel das Mehl einrühren und langsam von der Brühe zugeben bis eine eher dicke Soße entstanden ist.
Die Soße mit Pfeffer & Salz, Zitronensaft und Weiswein abschmecken.
Die Fleischwürfel in die Soße geben und gut verrühren.

Das Würzfleisch in kleine feuerfeste Schälchen füllen, mit dem Schmelzkäse belegen und bei
Oberhitze im Backofen gratinieren

Dazu ißt man Toastbrot und würzt sein Ragout am Tisch mit Worchestersoße.


Klassisch wird Würzfleisch mit Kaffeelöffel und Kuchengabel serviert.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Würzfleisch
« Antwort #1 am: 30 Oktober 2013, 14:30:04 »
Dieses Ragout schmeckt auch sehr gut nur mit einem Blätterteighörnchen.

Man kann es in Richtung Ragout Fin abwandeln indem man noch Champignons und Spargel zugibt und es in Königin Pasteten füllt, mit diesem Fleischgericht hat man diverse Möglichkeiten.

Mach doch mal ein Foto von Deiner Variante.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)