Autor Thema: Walnuss-Schnitten  (Gelesen 1997 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Walnuss-Schnitten
« am: 25 Mai 2012, 17:00:57 »
Zutaten:

200 Gramm Walnüsse grob gehackt
50 Gramm Mandeln gehackt
120 Gramm Puderzucker
125 Gramm Mehl
140 Gramm Cranberrys getrocknet
2 Stück Eier (Gr. L)

Zubereitung:


Eier mit Puderzucker schaumig rühren.
Restliche Zutaten unterheben.
Achtung: Der Teig ist sehr weich und muss so auf das Blech gestrichen werden.
Teig halbieren und beide Teigstücke flach auf ein gefettetes und mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. ( ca. je 20 x 8 cm ).
Ca. 15 bis 20 Min. bei 160° backen.
Noch warm in ca. 1 bis 1,5 cm breite Schnitten aufschneiden.

man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Walnuss-Schnitten
« Antwort #1 am: 25 Mai 2012, 17:06:26 »
Das is mal wieder ganz nach meinem Geschmack.
Schnell zubereitet, nich so viel firlefamz und sieht lecker aus.
Danke fürs Rezept.

Sind die Schnitten eher hart wie Plätzchen oder weich wie Kuchen?
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Walnuss-Schnitten
« Antwort #2 am: 25 Mai 2012, 17:13:11 »
Hallo Isa, hart nicht, aber auch nicht weich, da ja viele Nüsse drin sind. Sonst backe ich sie immer mit Rosinen. LG Dieter
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: Walnuss-Schnitten
« Antwort #3 am: 26 Mai 2012, 10:17:29 »
Kann man die Schnitten auch mit anderen Nüssen backen? Wurde das schonmal ausprobiert?
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Walnuss-Schnitten
« Antwort #4 am: 26 Mai 2012, 10:29:35 »
hallo Almut, das dürfte kein Problem sein. Ich habe sie allerdings bis jetzt nur mit Walnüssen gebacken. Schöne Pfinsttage, Dieter
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können