Autor Thema: Wackelpudding Götterspeise Wackelpeter  (Gelesen 1885 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Wackelpudding Götterspeise Wackelpeter
« am: 01 November 2012, 16:17:24 »
2 Pakete Dr. Oetker Blattgelatine
950 ml Flüssigkeit
Zucker nach Geschmack

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Die Flüssigkeit, ich nehme Himbeersaft, Kirschsaft oder auch mal Pfirsich, Ananas oder sonst einen Fruchtsaft, aufkochen., eventuell Zucker zugeben.
Die Gelatine mit etwa 100 ml des kochenden Safts lösen und dann zur restlichen Flüssigkeit geben.
Möchte man ihn stürzen sollte man die Saftmenge etwas reduzieren, ich trinke ein Schnapsglas voll ab, und die Schale sollte man vor dem Befüllen mit kaltem Wasser ausspülen.
In eine Schale füllen und ca. 5 Stunden kalt stellen bis der Wackelpudding fest ist.

Für nicht Gelatine esser
2 Eßl. Speisestärke mit 100 ml kaltem Saft und etwa einem Eßl. Zucker (wegen der Lösbarkeit) verrühren und langsam bis zur gewünschten Konsistenz, zu der kochenden Flüssigkeit geben.
Diese Variante kann man nicht immer stürzen schmeckt aber auch Klasse wenn der Wackelpudding etwas "cremig" ist.


Von Tupperware gab es früher eine Form, ich glaube "kleiner Prinz" die hatte unten auch einen Deckel so das wenn man diesen geöffnet hat der Pudding problemlos auf die Platte geplumst ist, diesekann ich nur empfehlen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)