Autor Thema: Schoko Bratapfelkuchen  (Gelesen 1529 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Schoko Bratapfelkuchen
« am: 11 November 2012, 15:53:35 »
6 mittelgroße Äpfel
etwas Zitronensaft
70 gr. gehackte Mandeln
50 gr. Marzipanrohmasse
50 gr. Nussnougat
1 Eßl. Rosinen
4 Eßl. Backkakao
180 gr. weiche Butter
180 gr. Zucker
4 Eier
1 Vanillezucker
250 gr. Mehl
1 Backpulver
150 ml Milch

Puderzucker
und / oder weiße Kuvertüre

Äpfel schälen und Kerngehäuse ausstechen. Sofort mit Zitronensaft beträufeln.
Gehackte Mandeln, Marzipanrohmasse, erwärmtes Nussnougat und die Rosinen mischen.
Die Füllung in die Äpfel geben und fest hineindrücken.
In eine feuerfeste Form setzen und ca. 15 Min. vorbacken. Auskühlen lassen.

Aus den übrigen Zutaten einen Rührteig herstellen und in eine mit Backpapier ausgelegte 28er Sringform geben.
Die gefüllten Äpfel gleichmäßig in dem Teig verteilen und etwas eindrücken. Zum Formrand ca 1,5 cm Rand lassen

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze (150°C Heißluft) in ca. 70 Minuten fertig backen.
Kuchen beobachten, wenn er zu dunkel wird eventuell nach 1 Stunde abdecken.

Mit geschmolzener Kuvertüre und/oder Puderzucker verzieren.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 393
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Schoko Bratapfelkuchen
« Antwort #1 am: 11 November 2012, 19:53:19 »
YES, sehr interessant.

Ich habe dann aber beides einzeln bzw. hintereinander gegessen  :s2:
Das schmeckte einzeln noch besser.
Bratapfel in einer schööönenMenge, hmmmm Klasse.
Luke