Autor Thema: Salattorte  (Gelesen 1937 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3271
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Salattorte
« am: 14 Januar 2013, 19:08:44 »
1 kleiner Eisbergsalat
1 Romana Salat (Kopfsalat wird matschig)
je 1 rote, gelbe, grüne Paprika
6-8 Tomaten
250 gr. geräucherte Putenbrust
eine Handvoll Trockenfrüchte nach Geschmack, ich bevorzuge Aprikose und Cranberries
1 Salatgurke
6-8 Eier
200 gr. geraspelter Käse

Eine Tortenplatte mit einem Tortenring aufstellen.
Die Eier hart kochen.
Den Eisbergsalat kleinschneiden, den Romasalat putzen.
Die Romasalatblätter als Nest in den Tortenring legen, den Eisbergsalat darauf gleichmäßig verteilen.
Jetzt die sehr kleingeschnittenen oder gehackten Trockenfrüchte gleichmäßig auf dem Salat verteilen.
Einen Topfdeckel der gut aber knapp in den Tortenring passt als Presse benutzen und die Salatblätter verdichten.
Ich habe jedesmal Frischhaltefolie dazwischen gelegt, dann kann man den Deckel besser abheben und die Folie läßt sich einfacher vom Inhalt lösen.
Die Paprika putzen und kleinschneiden, auf den Salat gleichmäßig verteilen.
Deckel auflegen und verdichten.
Die Tomaten in Scheiben schneiden, auf den Paprika gleichmäßig verteilen.
Deckel auflegen und verdichten.
Achtung, ab jetzt läuft Gemüsewasser aus, deshalb die Tortenplatte am besten in ein tiefes Backblech stellen in dem ein Frotteehandtuch liegt.
Die Putenbrust in 0,5 cm Würfel schneiden und gleichmäßig auf den Tomaten verteilen.
Deckel auflegen und verdichten.
Aus der Salatgurke die Kerne entfernen und sie dann fein hobeln und gleichmäßig auf den Putenwürfeln verteilen.
Deckel auflegen und verdichten.
Die Eier pellen und in Scheiben schneiden, gleichmäßig auf den Gurken verteilen, NICHT verdichten.
Den Käse gleichmäßig über die Eier streuen.
Deckel auflegen und verdichten dieses Mal mindestens 3 Stunden damit sich alles setzen kann, dazu einige Konserven auf den Deckel stellen damit Kraft ausgeübt wird.

Vor dem Servieren evtl. noch mit Frischkäsetuffs, Radieschen oder Cherrytomaten verzieren.

Am Besten klappt es wenn man die Torte erst schneidet und dann den Ring abnimmt.
Eventuell muß man dann das untere Salatblatt noch etwas nachschneiden aber, das geht besser als wenn man die ganze Torte ohne Ring schneidet.
Ein Elektromesser hat bei uns auch nicht funktioniert.

Diese Torte ist zwar ein "Auslaufmodell" aber nur bis zum Servieren (ich habe trotzdem ein Geschirrtuch untergelegt) und der Anblick dieses Salats ist wirklich mal etwas Anderes.

Dazu hatten wir ein Joghurtdressing und Baguette
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Salattorte
« Antwort #1 am: 14 Januar 2013, 19:29:25 »
WOW
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline leckerbio

  • Board-Moderator
  • *
  • Beiträge: 799
Re: Salattorte
« Antwort #2 am: 15 Januar 2013, 08:31:56 »
tolle Idee!
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline mama02

  • Spülhilfe
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Salattorte
« Antwort #3 am: 09 Juli 2013, 09:45:12 »
war echt lecker - alle waren begeistert
Werde ich immer wieder mal machen  :s2:

Adrian

  • Gast
Re: Salattorte
« Antwort #4 am: 26 Oktober 2017, 14:20:14 »
Das war schon etwas kniffelig mit dem Verdichten aber es hat sich gelohnt,
mit einem Joghurtdressing (habe ich gekauft) und Baguettebrot hat es super geschmeckt und die Optik ist genial.