Autor Thema: Jubiläumsherz  (Gelesen 1610 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Jubiläumsherz
« am: 28 Mai 2013, 17:57:10 »
Teig:
70 gr. Butter
70 gr. Zucker
1 Ei
Saft 1er Zitrone
2 Teel. Backpulver
1 Vanillezucker
130 gr. Mehl
1 Eßl. Speisestärke/Mondamin

Deko:
1-2 Eßl. Zitronensaft, von der Zitrone
Puderzucker
Zuckerperlen

Alle Teigzutaten zu einem glatten Rührteig verarbeiten und in eine Springform füllen.
Wenn man keine Herzform hat kann man auch eine 16er benutzen und ein Herz herausschneiden.

Den Kuchen bei 166!C ca. 30 Min. backen, Stäbchenprobe

dann den Kuchen auskühlen lassen.

Den Zitronensaft langsam zu etwas Puderzucker geben bis man eine glatte eher zähflüssige Glasur hat. Diese zügig auf den Kuchen geben und mit Zuckerperlen verzieren.

Ich habe dieses Herz meiner Kollegin zum 1-jährigen gebacken.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline leckerbio

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 799
Re: Jubiläumsherz
« Antwort #1 am: 29 Mai 2013, 13:09:13 »
hübsche Idee
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline PeBeck

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 95
Re: Jubiläumsherz
« Antwort #2 am: 02 Juni 2013, 15:01:26 »
das finde ich auch Nett, kann man ja immer mal Verschenken, ist ja auch schnell gemacht.

Wirklich schöne Idee
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Jubiläumsherz
« Antwort #3 am: 02 Juni 2013, 17:38:19 »
Ich fand sie auch schön und deshalb hab ich sie umgesetzt, mit Schokoteig und Schokoglasur ist es sicherlich auch eine schöne Leckerei.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)