Autor Thema: Puddingbrezel  (Gelesen 1010 mal)

Offline Marion

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 65
  • Kochen ist Lust & Liebe
Puddingbrezel
« am: 31 Januar 2015, 16:48:23 »
Teig
125 gr. Speisquark
6 Eßl. Rapsöl
6 Eßl. Milch
1 Ei (M)
350 gr. Weizenmehl
1 Backpulver
75 gr. Zucker
1 Eßl. Vanillezucker

Puddingfülle
125 gr. Speisequark
200 gr. Schmand
150 ml. Milch +50 ml
2 Päckchen Vanillepuddingpulver

Topping
3 Eßl. Aprikosenmarmelade
2 Eßl. Puderzucker
etwas Zitronensaft

Aus den Teigzutaten einen eher festen Knetteig herstellen und diesen etwa 15 Min. ruhen lassen.
Den Teig dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche, aus ca. Aprikosen großen Teigbällchen, Bleistiftdicke Würste rollen, ca.50cm lang, zu Brezeln formen und auf 3 mit Backpapier belegte Backbleche verteilen.

Aus den Füllezuaten einen Pudding kochen, dazu die Milch mit dem Schmand verrühren, zum kochen bringen.
Das Puddingpulver und den Zucker in 50 ml kalte Milch einrühren und dann in die kochende Schmandmilch geben, sofort den Qaurk unterziehen.
Sofort in jedes Brezelauge etwas Pudding geben und verstreichen.
Es sollte nicht zu viel sein da der Pudding noch etwas verläuft.
Schön sieht es aus wenn man den Pudding mit einer Sterntulle aus dem Spritzbeutel in die Brezelaugen gibt.

Die Bleche in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 160°C Umluft ca.20 Min. backen.

Die Aprikosenmarmelade erwärmen, durch ein Sieb streichen und die abgekühlten Puddingbrezeln damit überziehen.
Oder
Den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und die Brezeln damit verzieren.