Autor Thema: Tomaten wie lagern  (Gelesen 138 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3271
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Tomaten wie lagern
« am: 16 Juli 2017, 10:55:21 »
Tomaten lagert man zuhause am Besten an einem dunklen Ort bei Zimmertemperatur. da sie wenn man sie in den Kühlschrank packt ihr Aroma nicht entfalten können. Zudem sind sie kälteempfindlich.
Tomaten sollte man immer separat d.h. getrennt von anderen reifen Gemüsen lagern da sie das Gas Ethylen produzieren das auch als Reifegas bezeichnet wird und die anderen Gemüse weich, matschi, überreif werden lässt.
Tomaten sollte man schnell verbrauchen damit sie ihre Nährstoffe noch haben wenn wir sie essen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Harald-RS

  • Spülhilfe
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Tomaten wie lagern
« Antwort #1 am: 17 Juli 2017, 17:56:53 »
Aber was ist wenn man keinen warmen Tomatensalat mag.

Dann muss ich sie doch in den Kühlschrank stecken. Oder solle ich Sie nach der Zubereitung in den Kühlschrank packen?

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3271
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Re: Tomaten wie lagern
« Antwort #2 am: 17 Juli 2017, 18:24:12 »
Wenn Du die Tomaten nur ein paar Stunden in den Kühlschrank gibst ist dies nicht das Problem nur, man sollte sie nicht längere Zeit so kalt lagern.
Es gibt aber Kühlschränke die auch Gemüsezonen mit verschiedenen Temperaturen haben ob die jedoch für Tomaten "warmgenug" sind, weiß ich nicht.

Für ein gutes Aroma würde ich sie aber immer lieber nach Zimmertemperatur essen aber, das ist Geschmacksache
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: Tomaten wie lagern
« Antwort #3 am: 04 August 2017, 20:00:35 »
Und wenn Tomaten über sind, einfach in die Tüte und einfrieren. Geht super, machen wir seit mehreren Jahren wenn im Sommer die Tomatenernte reichlich ausfällt.
Das tolle ist, man kann diese im Winter für Soßen etc. verwenden. Die gefrorene Tomate einige Minuten antauen lassen, dann mit einem Messer eine Ecke einritzen und man kann unter fließendem Wasser die Haut abwischen.
Viel Spaß beim ausprobiren
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)