Autor Thema: Julia´s Mohrenkopftorte  (Gelesen 1667 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3277
  • Fragen kostet nix
    • Das Angelforum am Puls der Zeit für Leute wie DU und ICH
Julia´s Mohrenkopftorte
« am: 01 April 2013, 00:21:55 »
Dieses Rezept und auch das Bild hat Julia zur Verfügung gestellt

1 Bisquitboden mittig teilen
9-12 Mohrenköpfe
1 kl Dose Mandarinen
400 g Quark
500 ml Sahne
Sahnesteif

Tortenring

Früchte gut abtropfen lassen. Flüssigkeit auffangen.
Sahne mit dem Sahnesteif steifschlagen.
Quark und 2 Esslöffel Mandarinensaft glattrühren, Mohrenköpfe (ohne Waffel, diese aufheben zum Verziehten) dazugeben. Gut verrühren. Geht mit der Küchenmaschine ganz easy, ohne was vorher zu zerdrücken.
Die geschlagene Sahne unterheben.
Tortenring um den Boden schnallen. Etwas der Creme auf den Boden streichen, darauf die Früchte verteilen. Dann die 2. Hälfte Boden drauf (klappt bei mit mit Tortenring drum), Creme oben verteilen (etwas für den Rand zurückbehalten), kaltstellen. Nach 1 Std. Creme auf den Rand streichen, verzieren.
Torte sollte gut durchgekühlt serviert werden.
Achtung Waffeln werden weich. Falls das unerwünscht sein sollte erst kurz vor dem Servieren verzieren.

Mit gekauftem Boden keine 20 min. Ich mach den Boden selber mit Orangenabrieb...
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline tamara

  • Spülhilfe
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Julia´s Mohrenkopftorte
« Antwort #1 am: 01 April 2013, 14:13:28 »
So eine habe ich auch schon einmal gemacht, die hat sogar geschmeckt.
Ich finde das es wie du schreibst mit einem gekauften Biskuit gar keine Hexerei ist.