Autor Thema: Tomatensoße  (Gelesen 2693 mal)

Offline leckerbio

  • Board-Moderator
  • *
  • Beiträge: 800
Tomatensoße
« am: 13 September 2010, 10:54:41 »
Wenn man nicht mehr weiß wohin mit den vielen Tomaten …

4 kg      reife Tomaten
4 große    Zwiebeln
4 Zehen   Knoblauch
1 EL      Zucker (braun oder weiß)
200 g    Tomatenmark
3 EL      Olivenöl
      Salz, Pfeffer
      Gemischte italienische Kräuter frisch, getrocknet oder TK
      Tabasco (nach Geschmack)

Die Tomaten kleinschneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, grob zerkleinern und im Olivenöl andüsten. Nach ca. 2 Minuten den Zucker zugeben und weitere 2 Minuten dünsten. Das Tomatenmark zugeben und mit andünsten. Die Tomaten und die Kräuter zugeben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen. Im offenen Topf ca. 1,5 Std. köcheln lassen (gelegentlich umrühren).
Danach alles pürieren und mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken.

Die Sauce kochend heiß in gut ausgespülte Gläser füllen (5-6 Gläser je ca. 500 ml). Deckel drauf und die Gläser auf dem Kopf stehend auskühlen lassen. Haltbar ist die Sauce bei kühler dunkler Lagerung ca. 1 Jahr (so lange hält sie bei uns allerdings nicht … wird vorher gegessen).

Verwendet werden kann die Soße als Pastasoße, Belag für die Pizza, Verfeinerung für Gulasch oder mit etwas Gemüsebrühe auch als Tomatensuppe.

   
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3405
  • Fragen kostet nix
Re: Tomatensoße
« Antwort #1 am: 13 September 2010, 14:15:45 »
gute Idee, sieht lecker aus.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Tomatensoße
« Antwort #2 am: 13 September 2010, 18:09:23 »
... vor allem wenn es dann mal schnell gehen muss
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.