Autor Thema: Quarkknödel  (Gelesen 2431 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3405
  • Fragen kostet nix
Quarkknödel
« am: 26 September 2010, 21:37:00 »
250 gr. Magerquark
2 Eßl. Butter
1 Eßl. Zucker
1 Ei
30 gr. Grieß
40 gr. Mehl
1 Prise Salz

2 Eßl. Butter
2 Eßl. brauner Zucker
2 Eßl. Kokosraspel
2 Eßl. sehr feines Paniermehl oder gemahlene Mandeln

Quark gut abtropfen lassen dann alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren.
Den Teig ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ziehen lassen damit der Grieß ausquellen kann.

Einen breiten Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
Mit feuchten Händen ca. 15 Knödel formen und in dem Wasser garziehen lassen.
Das dauert ca. 20 Minuten das Wasser sollte nicht kochen aber simmern.

Die Butter schmelzen, den Zucker, Kokos und Paniermehl zugeben.
Die Knödel gut abtropfen lassen, auf ein Küchentuch geben und dann in dieser Mischung wälzen.

Dazu schmeckt ein Obstkompott.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline leckerbio

  • Board-Moderator
  • *
  • Beiträge: 800
Re: Quarkknödel
« Antwort #1 am: 27 September 2010, 09:11:53 »
... Butter, Zucker und Mohn zum Wälzen schmeckt auch ....  sehr lecker!  :s5: :s3:
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.