Autor Thema: Gulaschtopf mit Champignons und Erbsen, für 8 Personen ***  (Gelesen 2435 mal)

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
450 g Erbsen, TK
500 g Zwiebeln
500 g Champignons
4 EL Öl
2 Kg Gulasch gemischt oder nur Rind
Salz
Cayennepfeffer
1 EL Mehl
2 EL Brühe, gekörnte
250 g Schmand, oder stichfeste saure Sahne
1 Flache Chilisauce, 250 ml.
Petersilie, zum Garnieren

Erbsen auftauen lassen. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden, Champignons putzen, waschen und evtl halbieren. Gulasch trocken tupfen

Öl in einem Bräter erhitzen, Gulasch darin portionsweise kraftig anbraten und den angebratenene Gulasch dann in einen großen backofengeeigneten Topf geben (ich nehme den Gänsebräter) .
Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Mehl darüber stäuben ind anschwitzen. Ca. 2 L Wasser, Brühe, Schmand und Chilisoße einrühren und alles aufkochen. Champignons und Erbsen darunter rühren.

Zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/ Gas: Stufe 3) ca. 2 Stunden schmoren. Mit Petersilie garnieren.

Die Champignons lasse ich inzwischen immer ganz, weil hier jemand diese raussortiert.
Ich koche diese Menge immer, das Fleisch ist immer superzart, und friere den Rest dann in Portionen ein. Wenn ich eine Portion wieder auftaue, dicke ich die Soße nochmals ein wenig nach, evt. auch etwas nachwürzen, grundsätzlich verliert das Gefriergut immer ein wenig an Geschmack,
im Topf wieder aufgewärmt ist besser als in der Mikrowelle, was natürlich auch geht. Dazu serviere ich dann frische Salzkartoffel, oder Röstie.
Dieser Gulaschtopf eignet sich auch hervorragend für die Partyrunde.