Autor Thema: Kastenweißbrot - ideal für Vorspeisen ***  (Gelesen 3070 mal)

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Kastenweißbrot - ideal für Vorspeisen ***
« am: 13 Oktober 2010, 08:55:32 »
Zutaten für 1 Brot in einer großen Kastenform:

200 ml Milch, lauwarm,
1/4 l Wasser, lauwarm
1/2 Würfel Hefe oder 1 Pckt. Trockenhefe
3 TL Salz
750 g Weizenmehl, Type 405

Das Mehl mit der Trockenhefe mischen. Bei Würfelhefe, die Hefe in der lauwarmen Wassermilchmischung zerbröseln und über das Mehl gießen. Bei der Trockenhefe die Flüssigkeit so über das Mehl-Trockenhefegemisch gießen. Nun den Teig kneten,
bis sich dieser von der Schüssel löst und kleine Blasen wirft. Geht recht schnell mit der Küchenmaschine.

Den Teigball in eine mit etwas Mehl bestreute Schüssel geben, eine große Gefriertüte
über die Schüssel stülpen und ca. 45 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen, bis sich der
Umfang verdoppelt hat.

Den Teig nochmals durchkneten auf einem Backpapier und dann mit dem Backpapier in eine große
Kastenform legen, mit einem Tuch abdecken und nochmal 30 Minuten gehen lassen. Ich heize den Backofen auf  50 ° C vor, schalte den Ofen dann aus und lasse das Brot  in dem angewärmten Backofen nochmals 30 Minuten gehen. Den Backofen auf 200° C vorheizten,
das Brot herausnehmen und mit lauwarmen Wasser bepinseln und mit einem scharfen Messer mehrere Male schräg einschneiden.

Eine feuerfeste Schale mit kochendem Wasser (ich lasse das Wasser in der Mikrowelle aufkochen, ca. 2 Tassen) in den Backofen stellen.
Auf der 2. Schiebeleiste von unten backen:
10 Minuten bei 250°C (Heißluft: 200°C), anschließend weitere
35 Minuten bei 200°C (Heißluft 160°C)

Das Brot hält sich super einige Tage. Ich friere es aber meist am anderen Tag in Scheiben ein um es bei Bedarf hervorzuholen und dann nur kurz, wenn gewünscht im Toaster auf kleiner Stufe auffrischen.

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Kastenweißbrot - ideal für Vorspeisen ***
« Antwort #1 am: 02 Oktober 2011, 09:51:44 »
ideal für Leute die Samstags vergessen, das Montag Feiertag ist, wird jetzt gerade mal gebacken, hatten es auch schon mal ist wirklich lecker....
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.