Autor Thema: Amarena-Kirschen  (Gelesen 10157 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3328
  • Fragen kostet nix
Amarena-Kirschen
« am: 11 März 2010, 17:04:15 »
2,5kg frische Sauerkirschen, entsteint
2 kg Zucker
4 Teel. Amaretto 
1 Eßl. Zitronensaft

Entsteinte Kirschen mit dem Zucker erwärmen, nicht kochen, bis die Kirschen Saft ziehen.Dann köcheln lassen, bis der
Saft eingedickt ist,umrühren nicht vergessen, brennt sonst an. Von der Kochstelle nehmen und den Amaretto und
Zitronensaft dazugeben.
Nochmals ca.15 Min. köcheln lassen.

In Twist-off Gläser füllen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #1 am: 27 April 2010, 11:59:48 »
Das sieht sehr lecker aus. Wie oder zu was genießt man es?
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3328
  • Fragen kostet nix
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #2 am: 27 April 2010, 12:45:05 »
Ich esse sie zu Vanilleeis oder zu Quarkspeise.
Auch in einer Kirschtorte sind sie gut, da benutze ich sie aber nur als Beigabe oder zur Deko.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #3 am: 27 April 2010, 14:06:15 »
MMMHHHH Amarena Becher.... mein lieblings Eisbecher, werde es mal testen und selbst ausprobieren
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3328
  • Fragen kostet nix
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #4 am: 27 April 2010, 14:42:05 »
Die Arbeit mit entsteinen lohnt sich, der Geschmack ist SUPER, ich hab auch schon normalen Zucker gegen Rohrzucker (500gr.) ausgestauscht, war ein anderes Aroma, hat mir sehr gut gefallen.
Eine Freundin nimmt gefrorene Kirschen funktioniert auch.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #5 am: 27 April 2010, 19:11:22 »
ja, die kirschen sind doch entkernt, wenn man die kauft, oder? Werd eine kleinere Menge auf jedenfall mal aus so zum nächsten Grillen mit Freunden, zum Nachtisch.
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3328
  • Fragen kostet nix
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #6 am: 27 April 2010, 19:59:53 »
Wenn du frische auf dem Markrkt kauftst sind sie mit Kern.
Die aus dem Glas sind entsteint, mit denen funktioniert es aber nicht.
Du mußt für das Rezept frische oder eingefrorene benutzen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #7 am: 28 April 2010, 08:34:03 »
Ah ok, gut das wir drüber gesprochen haben. Hätte jetzt die aus dem Glas genommen, aber dann werde ich es mal mit den gefrorenen ausprobieren.
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #8 am: 01 Mai 2010, 08:19:06 »
Wie lange halten sich die Kirschen?
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3328
  • Fragen kostet nix
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #9 am: 01 Mai 2010, 10:13:58 »
In Twist-off Gläsern abgefüllt ewig lange.
Durch den hohen Zuckeranteil bestimmt 2-3 Jahre, länger hatte ich noch keine.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #10 am: 01 Mai 2010, 12:41:05 »
Was sind Twist off Gläser?  Sind das so einmachgläser, werde gleich mal googlen
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3328
  • Fragen kostet nix
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #11 am: 01 Mai 2010, 13:09:57 »
Twist-off Gläser sind die meisten Marmeladengläser. Sie machen plopp wenn man sie das erste Mal aufschraubt. Sie ziehen ein Vakuum wenn man sehr heiße Flüssigkeit einfüllt.  Stellt man das Glas wenn mann es dann zugeschraubt hat noch 1/2 Stunde auf den Kopf, unterstützt man damit noch die Wirkung.

Es gibt diese Gläser auch mit Sauerkonserven, dann muß man sie aber sehr gut spülen, weil sie, - das finde ich, zumindest der Deckel - immer säuerlich riechen.
Für Pesto oder andres Herzhaftes ist ja aber der Geruch kein Thema.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #12 am: 01 Mai 2010, 19:39:00 »
Hab schon gegooglet, werde es montag ausprobieren und berichten, möchte es schön verpacken  und mit zu Muttertag verschenken.... dachte ist mal was anderes... und selbst gemacht.
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3328
  • Fragen kostet nix
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #13 am: 01 Mai 2010, 21:03:15 »
Wenn du einen Stoff mit Kirschen drauf kaufst und daraus einen Kreis schneidest der einen 8cm größeren Durchmesser hat kannst du diesen Stoffkreis mit einem Haushaltsgummi oder etwas Bast oder ein schönes Band, oder alles 3 Kombiniert um den Deckel machen, das sieht schön aus und sagt gleich was drinnen ist.
Sieht super aus wenn man eine Zackenschere benutzt.
Geht natürlich auch mit anderen Stoffresten die man zu Hause rumliegen hat.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #14 am: 02 Mai 2010, 09:25:27 »
ja genau so war mein plan, danke für das tolle rezept.
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #15 am: 03 Mai 2010, 14:28:12 »
Hallo Isa,
ppuuuhhhh geschafft, aber so schön wie bei dir sieht es nicht aus. Habe total viel flüssigkeit gehabt. was habe ich falsch gemacht????
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3328
  • Fragen kostet nix
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #16 am: 03 Mai 2010, 14:42:24 »
Du hast nicht unbedingt etwas falsch gemacht, man muss es wirklich köcheln lassen bis der Saft ganz dick, bzw. total zähflüssig ist. Schmecken tut es aber auch vorher und der Saft schmeckt auch lecker ohne Kirschen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #17 am: 03 Mai 2010, 16:41:19 »
ich hab es schon viel länger köcheln lassen, ich denk mal bei frischen Kirschen geht es besser. Ja der Saft schmeckt auch so sehr lecker. Bin mal gespannt, mache heute mal Reisbrei, und gebe da was drüber.
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3328
  • Fragen kostet nix
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #18 am: 03 Mai 2010, 17:45:08 »
Oh, lecker, dann mach doch dazu ein Bild und vieleicht das Rezept für den Reisbrei.
Beneide dich um das Geschmackserelebniss, mit ein bissele Zimt, GENIAL.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #19 am: 03 Mai 2010, 20:13:30 »
schäm* ich nehm den fertigen Reisbrei, einfach Milchkochen und einrühren und fertig. sorry,
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3328
  • Fragen kostet nix
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #20 am: 03 Mai 2010, 20:18:33 »
 :s18: Du Banausin  :s4:
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3328
  • Fragen kostet nix
Re: Amarena-Kirschen
« Antwort #21 am: 03 Mai 2010, 20:27:44 »
ich hab es schon viel länger köcheln lassen, ich denk mal bei frischen Kirschen geht es besser. Ja der Saft schmeckt auch so sehr lecker. Bin mal gespannt, mache heute mal Reisbrei, und gebe da was drüber.

Ohh, jetzt hab ich unsere Postings nochmal durchgelesen, wie lange hast du es denn köcheln lassen BEVOR du den Amaretto zugegeben hast?
Ich brauche da mindestens 1 Stunde.
Und dann, nach dem Amaretto, noch mal ne 1/4 Stunde.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)