Autor Thema: Ringelblumensalbe  (Gelesen 2186 mal)

Offline jennymegges

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1246
Ringelblumensalbe
« am: 21 Oktober 2010, 18:17:04 »
Zutaten
200 ml Olivenöl
50 g Bienenwachs
2 Hände voll Ringelblumenblüten, kleingehackt (im Winter jetzt fertig getrocknete aus der Apo.)

Ringelblume und Olivenöl aufkochen. 1 Tag stehen lassen und durchziehen lassen. Dann wieder aufkochen mit dem Bienenwachs und in der Dose erkalten lassen. (Dose auch in der Apo. kaufen, ist nicht so teuer. Olivenöl braucht man nicht aus der Apo. mitnehmen, einfach das nehmen, was man auch in der Küche verwendet.


Anwendungsgebiete der Ringelblumensalbe:
Gut für rauhe, spröde und rissige Haut, Wunden, rissige Lippen, trockene Füsse, gegen Hornhaut


Wird nicht cremig, eher wie ein Labello etc..... aber gut.

 
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3306
  • Fragen kostet nix
Re: Ringelblumensalbe 1
« Antwort #1 am: 21 Oktober 2010, 18:23:27 »
Das hört sich ja gar nicht so schwierig an.
Ich glaube bei Gelegenheit probiere ich die mal aus, gerade jetzt wo es kalt wird is solch eine Fettcreme sinnvoll.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)