Autor Thema: Schweinebraten  (Gelesen 2972 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3397
  • Fragen kostet nix
Schweinebraten
« am: 11 März 2010, 17:38:56 »
2kg Schweinebraten
Zwiebeln
1/2l Fleischbrühe
Fett
Salz, Pfeffer, Paprika

Den Braten abwaschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Zwiebeln schälen und vierteln.
Den Braten rundherum im Fett anbraten, die Zwiebeln dazugeben und mit der Fleischbrühe ablöschen.
Den Braten dann abgedeckelt in den Backofen stellen und schmoren.
180°C ca. 2 Std.
Den Braten aus dem Topf nehmen und die Sosse nach Geschmack andicken.
Die Sosse schmeckt sehr gut wenn man je zwei Karotten und  Kartoffeln sowie etwas Sellerie mitschmort und die Stücke
dann durch ein Sieb streicht. Vorher mit dem Zauberstab zerkleinern.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3397
  • Fragen kostet nix
Re: Schweinebraten
« Antwort #1 am: 22 Juli 2011, 18:10:47 »
So ein Schweinebraten schmeckt immer., ist schnell gemacht
und wenn die Soße gelingt ist es wie ein Festessen.

Ich hab auch mal ein Bild zum Rezept angehängt.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3397
  • Fragen kostet nix
Re: Schweinebraten
« Antwort #2 am: 31 August 2012, 05:45:30 »
Heute einmal den Schweinebraten mit Romanescogemüse und Salzkartoffeln.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)