Autor Thema: Königsberger Geleeherzen  (Gelesen 2363 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Königsberger Geleeherzen
« am: 26 Oktober 2010, 07:49:59 »
Zutaten: Für ca, 40 Stück

1 Packung (250 gr.) Mürbteig-Grundmischung
250 gr. weiche Butter
1 EI
Mehl zum Ausrollen

250 gr. Marzipanrohmasse
1 Ei
50 gr. Zucker
1 Eigelb
1 Teelöffel Schlagsahne
100 gr. rotes Johannisbeergelee
Backpapier
1 kleiner Gefierbeutel

Zubereitung:

Die Backmischung in eine Rührschüssel geben. Die weiche Butter und das Ei zufügen und alles zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Danach den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und ca. 40 Herzen (ca. 5 cm groß) ausstechen.
Die Herzen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Nacheinander im aufgeheizten Backofen bei 175°,  2 Minuten vorbacken.
Inzwischen Marzipan, Ei und Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Eigelb und Sahne verquirlen. Marzipanmasse in einen Spitzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen. Die Marzipanmasse auf den Rand der vorgebackenen Herzen spritzen, vorsichtig mit dem verquirlten Eigelb bepinseln und weiter 8 – 10 Minuten in den Backofen geben. Die Plätzchen etwas auskühlen lassen.
Das Johannisbeergelee erwärmen, in einen Gefrierbeutel füllen und ein kleine Ecke abschneiden. Das Gelee in die Mitte der Herzen spritzen und erkalten lassen. 

man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3310
  • Fragen kostet nix
Re: Königsberger Geleeherzen
« Antwort #1 am: 27 November 2010, 18:08:41 »
Ich hab mich heute auch einmal an den Herzen versucht.
Etwas arbeit sind sie schon aber,
es lohnt sich.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Königsberger Geleeherzen
« Antwort #2 am: 27 November 2010, 18:19:04 »
Hallo Isa, ja es ist viel Arbeit, die ich mir in diesem Jahr nicht mach.

Du hast sie ja toll hinbekommen, bei mir sahen nur ein oaar so schön aus:

Ich wünsche Dir einen schönen 1. Advent und eine besinnliche Vorweihnachtszeit

Liebe Grüße, Dieter
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3310
  • Fragen kostet nix
Re: Königsberger Geleeherzen
« Antwort #3 am: 18 Oktober 2012, 20:32:35 »
Ich habe einen tollen Tipp bekommen.
Eine Bekannte spritzt lange Würste vom Marzipanteig auf eine glatte Unterlage und legt die dann auf das Herz,
sie sagt dadurch muß man sich nicht so auf die Form konzentrieren und da der Teig ziemlich fest ist würde es so
viel besser klappen.
Ich werds probieren.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)