Autor Thema: Mohnstrudel-Plätzchen  (Gelesen 1530 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Mohnstrudel-Plätzchen
« am: 28 Oktober 2010, 22:57:27 »
Zutaten für ca. 60 bis 70 Stück

550 Gramm Mehl, gesiebt
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1 Stück Ei
275 Gramm Butter oder Margarine, weich
200 Gramm Puderzucker
100 Gramm Walnüsse, gehackt
35 Gramm Orangeat
5 Esslöffel Rum
1 Stück Eigelb
50 Gramm Mandelblättchen, geröstet
250 Gramm Mohnback

Zubereitung:

Butter schaumig rühren, dann Ei und danach 150 Gramm Puderzucker unterrühren. Alles gut schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Salz unterrühren. Den  Teig halbieren, flachdrücken und kühl stellen.

 Walnüsse mit Orangeat, Rum und Mohnback verrühren.

Eine Teighälfte zu einem Rechteck (ca. 35 x 15 cm) ausrollen und die Hälfte der Mohnmischung drauf streichen (dabei einen 2 cm breiten Rand an den Längskanten  lassen).

Den Teig von jeder Längsseite her jeweils bis zur Mitte einrollen (also von beiden Seiten so, dass sich das Gerollte in der Mitte trifft, siehe Foto).

Die andere Teighälfte genau so füllen und rollen.

Die gerollten Teighälften sollte man am besten über Nacht in den Kühlschrank legen.

Am nächsten Tag werden dann die beiden Teighälften mit Eigelb bestrichen, mit Mandelblättchen belegt und in ca. 1 cm  breite Scheiben geschnitten.

Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, ca. 18 – 20 Minuten backen.

Fertige Plätzchen mit dem restlichen Puderzucker bestreuen.
 
PS.: Das Orangeat kann man auch klein mahlen, da nicht jeder Stücke im Gebäck mag.
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können