Autor Thema: Gyros in Metaxasoße  (Gelesen 3432 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3759
  • Fragen kostet nix
Gyros in Metaxasoße
« am: 11 März 2010, 17:57:02 »
1300gr. Fleisch (Fertiggyros vom Metzger oder TK
noch besser zwei Portionen fertiges Gyros vom Griechen
200 ml Sahne
50gr. Tomatenmark
100gr. Sahne-Schmelzkäse (auch mit Kräutern) 
3 Glas Metaxa
Salz, Pfeffer 
klassische Mehlschwitze, hell von Mondamin 
200gr. Edamer
Cayennepfeffer

Gyros scharf braten mit einem Glas Metaxa ablöschen,und dann in eie Auflaufform geben. Die Sahne erwärmen,
Tomatenmark, Schmelzkäse und 1 Glas Metaxa einrühren. Aufkochen lassen. Mehlschwitze bis zur gewünschten
Konsistenz einrühren, 1 Glas Metaxa zugeben. Mit Pfeffer, Salz und Chayennepfeffer würzen.

Über das Gyros geben und umrühren. Käse darüberstreuen und bei 180°C ca. 20 Minuten überbacken.
Sauce kann ruhig etwas dicker sein da das Fleisch noch Saft verliert.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Chrissi

  • Kuechenhilfe
  • **
  • Beiträge: 34
  • Essen ist ein Bedürfniss - Genießen eine Kunst
Re: Gyros in Metaxasoße
« Antwort #1 am: 02 November 2022, 13:28:54 »
Gestern habe ich zu unserem 26. Hochzeitstag das Gyros mit Metaxasoße gekocht. Wir waren beide begeistert ! Allerdings muss ich alte Schnapsdrossel zugeben noch ein weiteres Gläschen Metaxa verwendet zu haben , denn wir fanden die Soße etwas zu schwach. Aber dann war es perfekt. Als Getränk hatten wir einen tockenen badischen Rotwein. Uns bleibt nur noch zu sagen  :danke: für das tolle und leicht nachzukochende Rezept ! 

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 403
  • Luke
Re: Gyros in Metaxasoße
« Antwort #2 am: 02 November 2022, 13:34:44 »
Wir haben mittlerweile auch noch eine andere Art, mit Hähnchenbrust ausprobiert.

Gyros in Metaxasosse mit Hähnchenbrust
Schokolade löst keine Probleme
aber, das tut ein Apfel ja auch nicht