Autor Thema: Vespermett  (Gelesen 2678 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3302
  • Fragen kostet nix
Vespermett
« am: 06 November 2010, 09:41:17 »
Ergibt 5 Gläser á ca. 240ml

500 gr. Hackfleisch halb/halb
1 große Zwiebel
2 säuerliche Äpfel
1 Teel. frisch gemahlener Pfeffer
2 Teel. Salz
1 Teel. Paprikapulver
1 Pack 8 Kräutermischung, TK
Knoblauch nach Geschmack

Zwiebel und Apfel schälen und sehr fein würfeln.
Alle Zutaten in einer großen Schale gründlich vermischen, eventuell etwas nachwürzen.

Die Masse in Twist-off Gläser füllen.
Sie sollten ca. 3/4 voll sein.
Den Schraubrand peinlich sauber und fettfrei halten.
Gläser fest verschließen.

Den Backpfen auf 200°C vorheizen
Eine Fettpfanne (tiefes Backblech), oder eine große Auflaufform in die die Gläser gut hineinpassen
mit einem Geschirrtuch auslegen, die Gläser hineinstellen und heißes Wasser zugießen das sie ca. 1/4 im Wasser stehen.
(Ich gieße das Wasser aus dem Wasserkocher erst ins Blech wenn es schon im Ofen steht.)

Die Temperatur auf 190°C Ober/Unterhitze herunterdrehen und 1 1/4 Stunden einkochen
oder
170°C bei Heißluft

Nach dieser Zeit den Ofen etwas öffnen ACHTUNG heißer Wasserdampf und einen Kochlöffel zwischen die Tür klemmen.
Die Gläser im Herd abkühlen lassen und dann kalt stellen, Kühlschrank muss nicht sein.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Vespermett
« Antwort #1 am: 06 November 2010, 14:49:46 »
Das ist ja eine Superidee, wird nächste Woche ausprobiert!

Offline a.m.hm

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 223
Re: Vespermett
« Antwort #2 am: 06 November 2010, 15:19:43 »
Hallo Isa,
wielange ist es ungefähr Haltbar? Super Idde

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3302
  • Fragen kostet nix
Re: Vespermett
« Antwort #3 am: 06 November 2010, 15:21:15 »
Bei mir war es auch das erste mal selbst gemacht und ich war begeistert.
Der Geschmack ist super und ich werde nächstes Mal mit den Zutaten etwas experimentieren

Gekühlt also, nicht gerade im Wohnzimmerschrank schätze ich mindestens 6 Monate für die Haltbarkeit.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline leckerbio

  • Board-Moderator
  • *
  • Beiträge: 800
Re: Vespermett
« Antwort #4 am: 06 November 2010, 15:31:22 »
Da das Mett eingekocht wird, denke ich, daß es 1 Jahr halten wird. Lagerung im kühlen Keller.
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.