Autor Thema: Adventherzen  (Gelesen 2814 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3406
  • Fragen kostet nix
Adventherzen
« am: 13 November 2010, 16:32:41 »
Ergibt ca. 30 Stück

250 gr. Mehl
2 gestr. Teel. Backpulver
100 gr. Zucker
1 Vanillezucker
1 Ei
125 gr. Butter
1 Prise Salz

Adventgelee oder ein anderes rotes Gelee

Die Zutaten zu einem glatten Teig kneten
und ca. 1 Stunde in Folie verpackt im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1/2cm dünn ausrollen und
Herzen ausstechen.
In die Hälfte der Herzen ein kleineres Herz austechen.
Herzen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen

ca. 13 Minuten bei 180°C, Umluft backen

Die Plätzchen abkühlen lassen.
Den Gelee erwärmen und damit jeweils ein gelochtes Herz auf ein anderes kleben.
Das Herzloch komplett mit flüssigem Gelee füllen.
Wenn man mag nach dem erkalten mit Puderzucker bestreuen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Adventherzen
« Antwort #1 am: 16 November 2010, 07:20:27 »
Diese Plätzchen liebt meine Renate!
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Adventherzen
« Antwort #2 am: 16 November 2010, 13:00:39 »
... ich lieb sie auch gehören zu meinen lieblings Plätzchen
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3406
  • Fragen kostet nix
Re: Adventherzen
« Antwort #3 am: 08 Dezember 2010, 19:10:28 »
Ich hab gerade eins gegessen, jetzt wo sie durchgezogen sind schmecken sie noch besser.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)