Autor Thema: Kartoffelsnack im Speckmantel  (Gelesen 1912 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3303
  • Fragen kostet nix
Kartoffelsnack im Speckmantel
« am: 14 November 2010, 16:59:48 »
8 Scheiben Hähnchenbrustfilet (Kühlregal Aldi)
8 Scheiben Bacon
4 längliche Kartoffeln
2 Scheiben Käse
Pfeffer und Paprikapulver
etwas Sahne
Margarine für die Form

Die Kartoffeln schälen und halbieren, ca. 10 Minuten kochen, abgießen
Den Käse in je 4 teile teilen.
Einen Streifen Bacon wie ein V falten,
darauf eine Scheibe Hähnchen, dann einen Käse und dann eine halbe Kartoffel.
Mit Pfeffer und Paprikapulver bestreuen.
Die Baconenden über die Kartoffel schlagen und das Türmchen in eine gefettete Form setzen.
Weitere 7 Türmchen bauen, jedes mit einigen Tropfen Sahne betreufeln

bei 200°C ca. 20 Minuten backen.

ACHTUNG
kein Salz benutzen
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Kartoffelsnack im Speckmantel
« Antwort #1 am: 14 November 2010, 19:35:49 »
Sieht lecker aus, aber warum kein Salz verwenden???
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3303
  • Fragen kostet nix
Re: Kartoffelsnack im Speckmantel
« Antwort #2 am: 14 November 2010, 20:00:08 »
Weil der Speck schon so salzig ist.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Kartoffelsnack im Speckmantel
« Antwort #3 am: 15 November 2010, 08:11:36 »
ach so, klar. der ist schon arg salzig.
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.