Autor Thema: Französischer Orangenkuchen  (Gelesen 1080 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Französischer Orangenkuchen
« am: 12 Dezember 2010, 19:30:07 »
Zutaten für eine Springform 26 cm Ø :

4 Stück Eier
175 Gramm Zucker
1 Stück unbehandelte Orange
75 Gramm Mehl
75 Gramm Speisestärke
½ Teelöffel Backpulver
75 Gramm Butter zerlassen
50 Gramm Mandelblättchen
230 Milliliter Orangensaft frisch ausgepresst
1 Stück Zitrone (Saft davon)
1 Esslöffel Zucker
2 Esslöffel Puderzucker

Zubereitung:


Eier trennen. Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren.
Die Orange heiß waschen, die Schale abreiben, mit dem Mehl, der Speisestärke, dem Backpulver mischen und unter den Eischaum mengen. Die Eiweiße zu steifen Schnee schlagen und mit der lauwarmen Butter unter den Teig ziehen.
Den Backofen auf 180° aufheizen.
Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Dann die Form mit Butter bestreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen.
Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Den Kuchen in 50 Minuten goldbraun backen und im abgeschalteten Backofen noch 10 Minuten stehen lassen.
Den Orangensaft durch ein Sieb gießen, mit dem Zitronensaft und dem Zucker mischen . Den Saft erwärmen.
Den Kuchen stürzen und das Papier abziehen. Mit einem Holzspießchen Löcher in den Kuchen stechen und den warmen Saft darüber verteilen.
Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können