Autor Thema: Schmorhuhn 1001-Nacht  (Gelesen 1363 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3303
  • Fragen kostet nix
Schmorhuhn 1001-Nacht
« am: 18 Dezember 2010, 12:06:06 »
1 Hähnchen
2 Zweige Rosmarin
4 Knoblauzehen, sehr fein gehackt
1 Teel. gemahlener Kardamom
100 ml O-Saft
500 ml Geflügelfond
50 gr. getrocknete Tomaten, gehackt
50 gr. getrocknete Aprikosen, gehackt
3 getrocknete Peperoni im Ganzen
1 Zitrone, geviertelt
2 Schalotten, gehackt
1 Sternanis
1 Zimtstange
250 gr. Reis

1 Becher Sahnejoghurt
1/2 Becher Schmand
50 ml O-Saft
½ Teel. Senf
1 Eßl. Brauner Zucker


Das Hähnchen in einem Bräter in etwas Fett rundherum anbraten, aus dem Topf nehmen.
Die etwas zerbröselte Zimtstange, Sternanis, Peperoni und Rosmarin in ein Leinensäckchen geben.
Alle weiteren Zutaten außer Reis, O-Saft und Fond in den Topf geben und unter rühren etwas anbräunen, das Beutelchen und den Reis zugeben und durchrühren, die Flüssigkeiten angießen, gut durchrühren und das Hähnchen wieder in den Topf geben, abdeckeln und bei

175°C im vorgeheizten Ofen, bei Heißluft ca. 1 Stunde die letzten 15 Minuten ohne Deckel schmoren.
Wenn der Reis noch zu fest ist eventuell etwas Flüssigkeit nachgießen und die Zeit vor dem Deckel abnehmen entsprechend verlängern.

Das Hähnchen auf eine vorgewärmte Platte setzen, den Reis rundherum verteilen, die Zitronenviertel aussortieren, noch eventuell vorhandenen Saft über den Reis ausquetschen.

Mit Joghurt, O-Saft, Senf und Zucker mit dem Schmand mischen und dazu servieren.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)