Autor Thema: Edles Hühnercurry  (Gelesen 1160 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3302
  • Fragen kostet nix
Edles Hühnercurry
« am: 29 Dezember 2010, 20:25:16 »
600 gr. Hähnchenbrust
4 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Daumengroßes Stück Ingwer
3-4 grüne Chilischoten
2 grüne Kardamomkapseln
250 ml Kokosmilch
Saft von 1 Limette
4 Eßl. Erdnussöl
2 Eßl. Cashewkerne
1 Teel. Kreuzkümmelsamen
1 Zimtstange ca. 3cm
1 Becher Joghurt
1/2 Teel. gemahlener Koriander
1 Gewürzblatt
Pfeffer, Salz

Zwiebeln schälen und in fein schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und durch die Knoblauchpresse drücken, bzw. reiben.. Chilischoten fein hacken. Kardamomkapseln aufschneiden und die schwarzen Körnchen rauskratzen dann fein schneiden..
In einer Pfanne bei mittlerer Hitze 2 Eßl. Öl heiß werden lassen. Die Hälfte der Zwiebeln mit Knoblauch, Ingwer, Chilis, Kardamom, Cashews und Kreuzkümmel dazugeben und unter ständigem rühren braten, bis die Zwiebeln glasig sind.
Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
Mit Joghurt und Koriander vermischen und dann mit dem Zauberstab pürieren.
Hähnchen trockentupfen und in Streifen schneiden.
Dann in einen Gefrierbeutel geben und mit der wirklich gut abgekühlten Joghurtmasse im Beutel durchkneten.

Das restliche Öl heiß werden lassen, die übrigen Zwiebeln, Zimtstange und Nelken unter Rühren anbraten, bis die Zwiebeln glasig, aber noch nicht gebräunt sind.
Das Fleisch samt Marinade dazugeben und 2-3 Minuten anbraten, nicht zu kräftig bräunen aber  kräftig rühren, salzen, Kokosmilch dazugießen, alles gut miteinander vermischen. Den Deckel drauf und das Ganze bei kleinster Hitze etwa 20 Minuten garen lassen, dabei ab und zu umrühren.
Die Zimtstange aus dem Curry angeln, zur Deko auf das Gewürzblatt aufs Curry legen.

Den Limettensaft kurz vor dem Servieren über das Curry träufeln, nicht umrühren.

Dazu Reis servieren
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)