Autor Thema: Reis-Hackfleisch Pastete  (Gelesen 1439 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3306
  • Fragen kostet nix
Reis-Hackfleisch Pastete
« am: 30 Dezember 2010, 13:51:33 »
500 gr. Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
¼ Teel.Zucker
1 Teel. Salz
60 gr. weiche Butter
1/4 l lauwarme Milch
1 Ei

Trockenhefe, Zucker und dem Salz mischen etwa 100 ml lauwarme Milch zugeben.
15 Minuten stehen lassen
Dann das Mehl mit der Hefemilch mischen Butter, restliche Milch und das Ei zugeben, alles zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten.
Zugedeckt ca. 45 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

125 g Rundkornreis
5 hartgekochte gewürfelte Eier
150 gr. getrocknete Aprikosen
2 Eßl. Zitronensaft
2 Zwiebeln
500 gr. Hackfleisch halb/halb
2 Knoblauchzehen
1 Bund glatte Petersilie
Pfeffer, Salz
50 gr. Butter

1 Ei

Den Reis in Salzwasser kochen und abgießen.
Die Zwiebel feinwürfeln und in etwas Öl in einer Pfanne anbraten, das Hackfleisch und den durchgepressten Knoblauch zugeben und krümelig braten.
Die Aprikosen hacken und mit warmem Wasser abspülen, den Zitronensaft unterziehen.
Die Petersilie hacken.
Alles mit der Butter und den Eiern zusammenmischen


Den Hefeteig noch einmal durchkneten und in zwei Portionen teilen.
Aber das Verhältniss ca.1/3 zu 2/3.
Beide Portionen zu einem etwa 30 cm großen Kreis ausrollen, den von der großen Portion als erstes auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Auf diesen kommt etwas kuppelartig die Reismischung.
Darauf kommt der zweite Kreis, der noch ca. 2 cm vergrößert wurde.
Den Kreis drücken wir mit der Gabel am unteren Teigstück fest, stechen mit einem Schaschlikspieß 6-8 Löcher in den Deckel und lassen jetzt alles noch einmal ca. 20 Min. ruhen bzw. gehen . Inzwischen den Backofen auf 200° vorheizen.
Das Ei verkleppern und die Pastete damit einpinseln.


Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C, Umluft ca. 25 Minuten backen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)