Autor Thema: Asiatische Gemüsepfanne mit Putenfleisch und Gewürzreis  (Gelesen 1369 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Zutaten für 3 Portionen:

Für die Gemüsepfanne:
400 Gramm Putenfleisch (Putenschnitzel)
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Stück Möhren (mittelgroß)
2 Stück Knoblauchzehe
1 Glas Sprossen (Mungobohnenkeimlinge)
½ Tasse Wasser mit 4 Esslöffel Sojasauce und 1Esslöffel Speisestärke
1 Messerspitze Sambal Oelek
Pfeffer und Salz

Für den Gewürzreis:
1 Tasse Basmati- und Wildreis
1 Esslöffel Erdnüsse
1 Esslöffel Pinienkerne
1 Esslöffel Pistazien
1 Esslöffel Öl
1 Prise Zimt gemahlen
1 Prise Piment gemahlen
1 Prise Nelken gemahlen
1 Stück Lorbeerblatt
Zimt, Pfeffer und Salz


Zubereitung der Gemüsepfanne:

Zunächst das Fleisch in mundgerechte Streifen zu schneiden. Die Speisestärke mit dem Wasser, der Sojasauce und  Samal Oelek verquirlen, über das Fleisch gießen und ca. eine halbe Stund ziehen lassen.
Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe sehr klein schneiden. Die Möhren in kleine Würfel schneiden.
Das Fleisch abgießen und mit Salz und Pfeffer würzen, die Brühe auffangen. Die Fleischstücke trocken tupfen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl in Portionen ringsum kurz anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.
In dem Bratöl nun das Gemüse kurz dünsten. Das Fleisch dazu geben und mit der Sojabrühe ablöschen. Ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Zubereitung Gewürzreis:

Esslöffel Jeweils 1 Esslöffel Erdnüsse, Pinienkerne und Pistazien in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Beiseite stellen.
1 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen und den Reis darin anschwitzen. Nelken, Piment  und Lorbeerblatt zugeben.
Nach und nach mit heißem Wasser auffüllen. Im geschlossenen Topf bei schwacher Hitze kochen bis der Reis gar ist. Mit etwas Zimt, Pfeffer und Salz aus der Mühle abschmecken. Lorbeerblatt entfernen und die gerösteten Nüsse unterheben.



man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können