Autor Thema: Exotischer Mett Reistopf  (Gelesen 2441 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3306
  • Fragen kostet nix
Exotischer Mett Reistopf
« am: 20 Januar 2011, 14:06:41 »
4-6 Portionen

600 gr. Mett, gewürzt (Thüringer, Hackepeter, Bratwurstmett, etc.)
4 gewürfelte Zwiebeln
2 gewürfelte Paprika
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
3 normale Bananen, in Scheiben
300 gr. Reis (roh gewogen), gekocht
1 Becher Sahne
1 Dose Kokosmilch
1 Liter Brühe
1 Eßl. Curry
1 Teel. Paprika
Salz, Pfeffer
½ Teel, grob gemahlener Pfeffer
Öl


Das Mett krümelig braten, Zwiebeln, Paprika und Knoblauch zugeben und anschwitzen, leicht Farbe nehmen lassen.
Mit der Brühe und der Kokosmilch ablöschen und ca. 1 Stunde köcheln lassen.
Gewürze Bananen und Reis zugeben, ca. 15 Minuten weiter köcheln.
Sehr herzhaft abschmecken.
Die Sahne schlagen und kurz vor dem Servieren unterziehen.
Mit dem grob gemahlenen Pfeffer dekorieren.

Kommt auf Partys super an.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline leckerbio

  • Board-Moderator
  • *
  • Beiträge: 800
Re: Exotischer Mett Reistopf
« Antwort #1 am: 20 Januar 2011, 14:29:15 »
Das ist echt exotisch ... mit Bananen. Kann mir gar nicht vorstellen wie das schmeckt?!
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3306
  • Fragen kostet nix
Re: Exotischer Mett Reistopf
« Antwort #2 am: 20 Januar 2011, 15:26:38 »
Durch die Kokosmilch ist es schon lecker, durch die Bananen kommt noch ein spannender, cremiger, echt leckerer Touch dazu, das muss man echt ausprobieren.
Ich hab den Reis auch schon extra gegeben, dann schmeckt es nochmal Anders.
Ich bevorzuge es aber zusammen gekocht.
Wichtig ist echt das man es herzhaft abschmeckt, meist nehme ich dazu PiriPiri oder frische Chilli, dann is es toll sharf, süß herzhaft.
Es gibt viele Bananeskeptiker, dann einfach nur die Hälfte mit Banane die Andere ohne.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 397
Re: Exotischer Mett Reistopf
« Antwort #3 am: 21 Januar 2011, 19:25:10 »
Das ist echt exotisch ... mit Bananen. Kann mir gar nicht vorstellen wie das schmeckt?!
Konnte ich mir auch nicht.
Und nun mag ich es mir nicht mehr vorstellen.
Nein, im Ernst, die Bananen bräuchte ich nicht, obwohl ich sie sehr gerne esse.
Aber hier habe ich sie erst am Schluß gegessen  :s4:

Das ist wohl eine individuelle Geschmackssache.

Aber sonst fand ich das richtig klasse, schön scharf und dennoch konnte man mehr als nur Schärfe mit den Sinnen erfassen.
Generell mag ich Kokos-Schärfe in den verschiedenen Küchen der Welt.

Ich fand es sehr lecker.
Luke

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3306
  • Fragen kostet nix
Re: Exotischer Mett Reistopf
« Antwort #4 am: 21 Januar 2011, 19:29:24 »
Is doch toll das er immer probiert wenn ich ihm son exotisches Kram vorsetze
und er dann seine skepsis überwindet und hinterher sagt

das ging ja doch...
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline leckerbio

  • Board-Moderator
  • *
  • Beiträge: 800
Re: Exotischer Mett Reistopf
« Antwort #5 am: 21 Januar 2011, 19:33:19 »
Hut ab vor den Männern! Ich hab auch zwei solche "Versuchskaninchen". Die probieren auch und anschließend wird geurteilt. Allerdings habe ich auch schon einstecken müssen. Manche Sachen darf ich kein zweites Mal kochen ... hält sich aber in Grenzen.
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 397
Re: Exotischer Mett Reistopf
« Antwort #6 am: 21 Januar 2011, 19:37:22 »
Ist ja vollkommen normal, das wenn man neues ausprobiert, nicht immer auf dem Sieger Treppchen stehen kann.

Oft ist es aber so das man Gerichte mit kleinen Änderungen so anpassen kann das alle zufrieden sind.
Für mich ist das Forum definitiv eine Bereicherung in Sachen:

"Öfter mal was anderes probieren und über den Tellerrand schauen"
Luke