Autor Thema: Meine Petit fours -36 Stück-  (Gelesen 1662 mal)

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Meine Petit fours -36 Stück-
« am: 19 Februar 2011, 13:05:43 »
Zutaten für denn Marzipanbiskuitboden:

100 g    Zucker
80 g      Marzipanrohmasse
5 EL      Wasser, heiß
5 Stck    Eigelb
1 Pr.      Salz
1 Beutel Zitroback oder Zitronenaroma aus dem Röhrchen
5            Eiweiß
100 g     Mehl
60   g     Speisestärke
1 TL        Backpulver, gestrichen

Für die Füllung:
100 g Himbeergleee
100 g Johannisbeergelee
100 g Aprikosen- oder Mirabellengelee

Für den Belag:
1 Marzipandecke (oder aus 200 gr. Marzipan und 50 g. Puderzucker eine Decke kneten und ausrollen)
500 g Kuchenglasur, hell oder dunkel nach Geschmack)

Dekoration: aus restl. Marzipan Formen ausstechen, Nüsse, kandierte Früchte oder sonstiges, gibt es inzwischen Schönes im Backregal!

Backofen aus 210° C Ober- Unterhitze vorheizen.
Eier trennen. Das Eiweiß mit dem 25 g Zucker steif schlagen.
Marzipan (in kleinen Stückchen) im heißen Wasser mit Hilfe
eine Gabel auflösen. Mehl. Stärke und Backpuler sieben. 75 g Zucker mit den Eigelben, Salz, Zitronenschale oder Aroma unter die Marzipanmasse geben. Das Eiweiß unterheben und diese Masse auf ein mit
Backpier ausgelegtes Blech streichen.

Auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten backen. Sofort auf ein sauberes Abtrockentuch stürzen und das
Papier enternen. Auskühlen lassen.   

Die Platte in 3 gleich große Teile schneiden. Den unteren Steifen mit Johannisbeermarmelade bestreichen. Den 2. Teigstreifen drauflegen, diesen mit der Himbeermarmelade einstreichen und dann den 3. Teigstreifen drauflegen. Die obere Teigplatten mit der selbstgemachten Marzipandecke oder der zurechtgeschnittenen fertigen Marzipandecke belegen und den Rohling in eine große Alufolienhülle packen, auf eine Platte legen und mit einem Tablett belegen und beschweren (ich nehme immer Kilotüren von Mehrl und Zucker) und 24 Stunden stehen lassen.

Auf die Marzipandecke die Aprikosenmarmelade streichen und antrocknen lassen. Dann den Biskuit
in kleine Würfel schneiden. Die Kuvertüre in einer Schüssel in der Mikrowelle bei mittlerer Hitze schmelzen.
Die Würfel nacheinander auf eine Gabel legen und mit einer Soßenkelle über der Schüssel begießen und mit
einem Backpinsel die Seiten verschließen. Diese Würfel dann auf ein mit Backpapier ausglegtes Blech legen.
Nach und nach mit verschiedenen Motiven verzieren und komplett trocknen lassen

Diese Petit fours schmecken uns von allen Rezepten am besten. Sie sind gut vorzubereiten und gut mit Kuvertüre verschlossen, halten diese sich einige Tage und ist immer eine Bereicherung auf der Kaffeetafel oder als Mitbringsel.

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Meine Petit fours -36 Stück-
« Antwort #1 am: 25 Februar 2011, 17:13:56 »
Die sehen ja lecker aus. Das Rezept reizt zum Ausprobieren.
LG Dieter
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Meine Petit fours -36 Stück-
« Antwort #2 am: 25 Februar 2011, 17:29:26 »
Hallo Dieter,

danke für das Kompliment, es gibt kaum etwas womit ich meinen Sohn besser willkommen
heißen kann. Ich werde jetzt wieder neue glasieren, gestern vorbereitet heute Fertigstellung.

Die fertige Marzipandecke reicht übrigens für 2 x Fertigstellung Petit fours.

Gutes Gelingen. Vor allem sind die so teuer in der Konditorei vielleicht kunstvoller verziert,
aber das kommt noch, Übung macht den Meister.

Lg
Birgit