Autor Thema: Stachelbeer-Quark-Hefekuchen vom Backblech  (Gelesen 2997 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Stachelbeer-Quark-Hefekuchen vom Backblech
« am: 21 Februar 2011, 08:00:09 »
Zutaten auf Wunsch korrigiert. Admin

Zutaten für ein Backblech:

Für den Hefeteig:
300 Gramm Mehl
50 Gramm Zucker
1 Prise Salz
1 Stück unbehandelte Zitrone (geriebene Schale davon)
200 Milliliter Milch
½ Würfel Hefe oder eine Tüte Trockehefe
60 Gramm weiche Butter
1 Stück Ei

Für den Quarkbelag:
2 Gläser Stachelbeeren
1000 Gramm Magerquark
250 Gramm Zucker
4 Stück Eier
1 Becher sauere Sahne oder Schmand
1 Becher Öl
2 Becher Milch
1 Päckchen Puddingpulver „Vanille“

Für den Guß:
5 Esslöffel Puderzucker
1 Stück Ei
2 Esslöffel Zitronensaft
100 Gramm Kokosfett
100 Gramm gehakte Mandeln

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde hineindrücken. Hefe hineinbröckeln. 200 ml erwärmen Milch in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 10-15 Minuten gehen lassen.
Zucker, Ei, Zitronenschale, weiche Butter und Salz zum Vorteig geben. Alles zu einem  glatten Teig verkneten. Etwa 45 Minuten gehen lassen.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 38 x 32 cm) ausrollen und auf ein gefettetes Backblech geben.
Stachelbeeren gut abtropfen lassen.
Alle sonstigen Zutaten für den Quarkbelag miteinander verrühren.
1/3 der Masse auf dem Hefeteig verteilen. Stachelbeeren darauf geben und mit der restlichen Quarkmasse abdecken.
Den Kuchen bei 180°, ca. 45 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.
Puderzucker mit dem Ei kräftig verrühren, Zitronensaft zugeben und das zerlassene und abgekühlte Kokosfett allmählich unterheben.
Die gehakten Mandeln leicht rösten, abkühlen und unterrühren.
Den abgekühlten Guss nun esslöffelweise auf dem Kuchen streichen und den Kuchen bis zum Verzehr kühl stellen.

man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Stachelbeer-Quark-Hefekuchen vom Backblech
« Antwort #1 am: 12 August 2012, 09:26:41 »
Schau noch mal bei dem Rezept, oben stehen 100 ml Milch und unten im Text 200 ml in die Mulde geben.... will den Teig für Quetschekuchen nehmen... werde mal sehen wieviel Milch ich nehme...
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Stachelbeer-Quark-Hefekuchen vom Backblech
« Antwort #2 am: 12 August 2012, 09:50:59 »
Hallo Jennimegges, nimm bitte 200 Milliliter Milch. In dem Rezept von meiner Freundin stand 100 Milliliter und da wurde mir der Teig zu fest. Bei den Zutaten habe ich es dann wohl vergessen abzuändern. Schönen Sonntag und gutes Gelingen, Gruß Dieter
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Stachelbeer-Quark-Hefekuchen vom Backblech
« Antwort #3 am: 12 August 2012, 09:53:00 »
Kannst Du das bei den Zutaten ändern ?  Danke.
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Stachelbeer-Quark-Hefekuchen vom Backblech
« Antwort #4 am: 12 August 2012, 18:56:52 »
Hat funktioniert, hab 180 ml genommen
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3298
  • Fragen kostet nix
Re: Stachelbeer-Quark-Hefekuchen vom Backblech
« Antwort #5 am: 12 August 2012, 21:36:29 »
Super, das freuet mich, ich denke er hat geschmeckt...
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Stachelbeer-Quark-Hefekuchen vom Backblech
« Antwort #6 am: 13 August 2012, 06:57:14 »
ja, leider hatten wir keine Sahne zuhause, und die gehört ja eigentiich auf ein Quetschekuchen
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3298
  • Fragen kostet nix
Re: Stachelbeer-Quark-Hefekuchen vom Backblech
« Antwort #7 am: 13 August 2012, 09:28:22 »
Naja, bei dem Belag geht es sicher auch ohne Sahne und heute haben die Einkaufsläden ja wieder offen
oder, is er schon leer?
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Stachelbeer-Quark-Hefekuchen vom Backblech
« Antwort #8 am: 13 August 2012, 18:45:24 »
LEER, ohne Sahne!!
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.