Autor Thema: Kartoffel-Knoblauch-Creme  (Gelesen 3391 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Kartoffel-Knoblauch-Creme
« am: 01 März 2011, 07:48:24 »
Zutaten für 4 Portionen:

400 Gramm mehlig kochende Kartoffeln
3 Stück Knoblauchzehen
2-3 Esslöffel Weißweinessig
5 Esslöffel Olivenöl
6-8 Esslöffel Gemüsebrühe
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Petersilie und eventuell schwarze Oliven

Zubereitung:

Kartoffel waschen, in einen Topf geben, Salzwasser angießen und zugedeckt in 25 bis 30 Minuten gar kochen. Abgießen, heiß pellen und sofort durch die Kartoffelpresse drücken. Abkühlen lassen.
Den Knoblauch schälen und zu den Kartoffeln durch die Knoblauchpresse drücken. Nach und nach Essig, Olivenöl und die Brühe unterrühren, bis die Masse dick und geschmeidig ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen, Blättchen abzupfen.
Kartoffelcreme mit Petersilie und Oliven garnieren.

Tipp: Skordalia – wie die Kartoffelcreme in ihrer Heimat heißt – wird oft als kleine Vorspeise serviert. Man kann die Paste aber auch zu gedünsteten oder gebratenen Fisch oder zu knusprig fritierten Auberginen reichen.

man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline PeBeck

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 109
Re: Kartoffel-Knoblauch-Creme
« Antwort #1 am: 02 März 2011, 14:57:05 »
Die hab ich in Griechenland gegessen, da wurde das Olivenöl aber meist obenauf geträufelt,
das hat auf gegrilltem Bauerbrot echt super geschmeckt.
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Kartoffel-Knoblauch-Creme
« Antwort #2 am: 02 März 2011, 17:10:57 »
So gegessen schmeckt es bestimmt auch. Wir habe dazu Blutwurst mit gerdünsteten Zwiebeln gegessen, auch das schmeckte.
LG Dieter
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3388
  • Fragen kostet nix
Re: Kartoffel-Knoblauch-Creme
« Antwort #3 am: 02 März 2011, 17:12:38 »
Das in Griechenland war dann wohl eher als Vorspeise.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)