Autor Thema: Meine Grillmarinade  (Gelesen 2181 mal)

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Meine Grillmarinade
« am: 17 April 2011, 18:13:46 »
120 ml neutrales Öl
  60 g   scharfer Senf
  60 g   Ketchup
     3 TL  Salz
     2 TL Curry
     2 TL Pfeffer schwarz geschrotet
     2      Knoblauchzehen
             einige Chiliflocken


Alle Zutaten miteinaner verrühren und am besten durchwachsene Halsgradfleischstücke oder Koteletts
mit der Marinade einstreichen, in eine große Gefriertüte geben, die restliche Marinade falls vorhanden, auch
mit in die Tüte, fest verschließen. Die Tüte dann in den Kühlschrank, am besten über Nacht und ab und zu die Tüte wenden.

Diese Marinade reicht für 4 Steaks, siehe Foto

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Meine Grillmarinade
« Antwort #1 am: 18 April 2011, 10:16:28 »
sollte man scharfen Senf nehmen, weil es sonst zu luschi wird, oder sind die Steaks eher etwas schärfer??? gewürzt
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3305
  • Fragen kostet nix
Re: Meine Grillmarinade
« Antwort #2 am: 18 April 2011, 11:58:43 »
Ich nehme Senf bei solchen Marinaden eher um das Fleisch mürb zu machen.
Die Schärfe würde ichduch die Chiliflocken managen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Meine Grillmarinade
« Antwort #3 am: 18 April 2011, 13:31:07 »
ok dann nehm ich den den wir zu hause haben.....
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Meine Grillmarinade
« Antwort #4 am: 18 April 2011, 18:54:14 »
Hallo ich nehme immer den Dijon, der ist ja etwas schärfer, zu Wurst ist der mir einfach zu scharf,
aber zu der Grillmarinade finde ich ihn passend.