Autor Thema: Pottsuse  (Gelesen 1904 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3306
  • Fragen kostet nix
Pottsuse
« am: 21 Mai 2011, 12:29:51 »
Zutaten:
1 Suppenhuhn
500 gr. Schweinenacken
1 Eßl. Schmalz
1 Bund Suppengrün (Lauch Karotte, Sellerie, Petersilie)
1 Zwiebel

Das Fleisch in Würfel schneiden und in dem Schmalz kräftig anbraten, das Huhn gründlich abwaschen und mit dem kleingeschnittenen Gemüse zu dem Fleisch geben.
Wasser zufügen das alles bedeckt ist.
Das Ganze ca. 5 Stunden köcheln lassen.
Das Fett gründlich abschöpfen und beiseite stellen.
Das Huhn müßte jetzt so gut gar sein das das Fleisch von den Knochen fällt.
Das Fleisch, ohne Haut sehr fein zerkleinern, auch den Schweinenacken mit der Gabel bearbeiten so das es nur noch Fasern sind.
Das Gemüse zermatschen, salzen, pfeffern und mit dem zurückbehaltenen Fett unter die Fleischfetzen mischen.
200 ml Fond aufkochen, und diesen langsam unter die Masse rühren bis diese cremig ist.
In gut schließende Gläser abfüllen.

Pottsuse ist durch den hohen Fettgehalt ca. 4 Wochen haltbar.
Wenn man es länger haltbar haben möchte:
Für ca.1 Jahr
Die Gläser einkochen.
In einen flachen Topf ein Gitter legen, die Gläser gut verschlossen darauf stellen und mit heißem Wasser angießen das sie knapp halb bedeckt sind.
Diese dann ca. ½ Stunde leise köcheln lassen und im Topf abkühlen lassen.

Schmeckt toll als Brotaufstrich.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Marion

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 65
  • Kochen ist Lust & Liebe
Re: Pottsuse
« Antwort #1 am: 21 Mai 2011, 16:29:53 »
Oh, das kenn ich aus meiner Ausbildungszeit in Nordhausen, das hab ich immer gerne gegessen.