Autor Thema: Rhabarberkuchen vom Blech  (Gelesen 1240 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Rhabarberkuchen vom Blech
« am: 11 Juni 2011, 17:46:30 »
Zutaten für 1 Backblech:

Für den Teig:
400 Gramm Mehl
1 Päckchen Backpulver
200 Gramm Zucker
1 Prise Salz
200 Gramm weiche Butter
4 Stück Eier (Gr. XL)
100 Milliliter Eierlikör

Für den Belag:
1000 Gramm Rhabarber
1 Dose Aprikosen (480 g Abtropfgewicht)
500 Gramm Magerquark
300 Gramm Schlagsahne
1 ½ Päckchen Puddingpulver Vanille (zum Kochen)
1 Stück Zitrone (geriebene Schale davon)
75 Gramm Zucker

Für den Streusel:
160 Gramm weiche Butter
200 Gramm Mehl
120 Zucker

Zubereitung:

Zuerst den Rhabarber waschen, putzen und in 1 cm lage Stücke schneiden.
Für den Teig Mehl und Backpulver mischen. Zucker und Butter schaumig rühren und die Eier einzeln nach und nach unterrühren.  Zum Schluss vermischtes Mehl und den Eierlikör zu einem geschmeidigen Teig unterarbeiten.
Für die Quarkcreme den Quark mit der flüssigen Sahne, dem Puddingpulver, der geriebenen Zitronenschale und 75 Gramm Zucker glatt rühren.
Für die Streusel die Butter mit dem Zucker und Mehl mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten.
Den Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegte Fettpfanne 38 x 30 cm streichen.
Quarkcreme gleich mäßig darauf verteilen und mit den Aprikosenhälften und dem Rhabarber belegen. Zum Schluss die Streusel darüber streuen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei ca. 175° ca. 45 – 50 Minuten backen.
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können