Autor Thema: Schoko-Kirschkuchen (Plotzer)  (Gelesen 2493 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Schoko-Kirschkuchen (Plotzer)
« am: 29 Juni 2011, 16:29:25 »
Zutaten für 12 Stück:

150 Gramm weiche Butter
180 Gramm Zucker
5 Stück Eier
1 Teelöffel Backpulver
200 Gramm Zwieback
125 Milliliter Weißwein
3 Esslöffel Kirschwasser
150 Gramm Haselnüsse gemahlen
3 Esslöffel Schokoblättchen
1,25 kg Süßkirschen
200 Gramm Schmand
50 Milliliter Kirschsaft
2 Päckchen Sahnefestiger
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:


Ofen auf 160° vorheizen.
Butter mit Zucker schaumig schlagen. Eier trennen. Eigelbe einzeln unterrühren.
Zwieback zerbröseln, mit Weißwein und Kirschwasser unter den Teig rühren.
Haselnüsse, Backpulver und Schokoblättchen mischen und unterrühren.
Kirschen entstielen, waschen, entsteinen und auf Küchenpapier etwas trocknen. Dann unter den Teig mengen.
Eiweiß steif schlagen und zum Schluss unter den Teig heben.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) füllen und glatt streichen.
Auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 60 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.
Schmand, Kirschsaft, Vanillezucker und Sahnefestiger verrühren.
Den Plotzer mit Schmandklecksen  und Schokoblättchen garnieren.
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline leckerbio

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 800
Re: Schoko-Kirschkuchen (Plotzer)
« Antwort #1 am: 29 Juni 2011, 17:11:27 »
... das Rezept kommt mir wie gerufen ...
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3298
  • Fragen kostet nix
Re: Schoko-Kirschkuchen (Plotzer)
« Antwort #2 am: 29 Juni 2011, 17:13:30 »
Bei uns wird der Kirschenplotzer mit Kirschen gebacken die nicht entkernt wurden, so gefällt es mir viel Besser.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Schoko-Kirschkuchen (Plotzer)
« Antwort #3 am: 29 Juni 2011, 17:17:10 »
Wenn ich an das Entkernen  denke, hätte ich die Steien gerne drin gelassen....grins......!   :s2:
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3298
  • Fragen kostet nix
Re: Schoko-Kirschkuchen (Plotzer)
« Antwort #4 am: 29 Juni 2011, 17:20:45 »
So hast du eine gute Tat für die Zähne deiner Mitgenießer getan.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline leckerbio

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 800
Re: Schoko-Kirschkuchen (Plotzer)
« Antwort #5 am: 30 Juni 2011, 08:21:06 »
... auch bei entsteinten Kirschen sind doch immer wieder mal Kerne drin ... es ist dann meine Aufgabe da draufzubeißen!  >:D
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Schoko-Kirschkuchen (Plotzer)
« Antwort #6 am: 30 Juni 2011, 23:45:39 »
Das kenne ich, man kann sich noch soviel Mühe geben ein Stein ist immer dabei!
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)

Offline leckerbio

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 800
Re: Schoko-Kirschkuchen (Plotzer)
« Antwort #7 am: 04 Juli 2011, 11:44:35 »
Danke für das langgesuchte Rezept ...
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Schoko-Kirschkuchen (Plotzer)
« Antwort #8 am: 04 Juli 2011, 21:00:24 »
Habe gestern mit so einem Kirschkernentkerner entkernt, das ging ruck zuck, 2 kg in etwa 15 min.... den find ich gut-
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.