Autor Thema: Feuerwehrkuchen  (Gelesen 2351 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3298
  • Fragen kostet nix
Feuerwehrkuchen
« am: 28 November 2011, 18:51:47 »
200 gr. Mehl
100 gr. Zucker
100 gr. Margarine
1 Ei
1 Msp. Backpulver

2 Gläser Schattenmorellen, ca.750 ml
1 Puddingpulver (Vanille)
1 Eßl. Zucker

110 gr. Mehl
100 gr. Zucker
90 gr. Margarine
100 gr gemahlene Mandeln
½ Teel. Zimt

2 Becher Sahne
2 Vanillezucker
2 Sahnesteif

ca. 1 Eßl. Kakaopulver


Mürbteig:
Mehl, Zucker, Margarine das Ei und das Backpulver
zu einem Mürbteig verkneten und ca.1 Stunde kühl stellen.

Belag:
Die Kirschen abgießen und 250 ml Kirschsaft abmessen, 1 Pck. Puddingpulver Vanille mit dem Zucker und dem Puddingpulver mit 3-4 Eßl. Kirschsaft verrühren, den Rest vom Kirschsaft aufkochen und das verrührte Puddingpulver zugeben.
Nochmals aufkochen lassen, dann unter den noch heißen Pudding die abgetropften Kirschen mischen.
Das Ganze dann in die mit dem Mürbteig ausgelegte Springform geben. (Mürbteig am Rand etwas hochziehen)

Streusel:
Das Mehl,Zucker, Margarine, Mandeln und den Zimt  zu Streuseln kneten und gleichmäßig über die Kirschmasse geben.
Bei 175° C (Heißluft 155° C) ca. 50-60 Minuten backen.
Auskühlen lassen.

Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und auf den Kuchen streichen.
Schön sieht es aus wenn man die Sahne in einen Spritzbeutel gibt und dann damit die Streusel versteckt.
Mit dem Kakao bestäuben.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3298
  • Fragen kostet nix
Re: Feuerwehrkuchen
« Antwort #1 am: 03 Oktober 2012, 23:27:57 »
Ich glaub den mach ich mal mit Äpfeln oder Birnen oder, mal schauen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3298
  • Fragen kostet nix
Re: Feuerwehrkuchen
« Antwort #2 am: 01 November 2013, 15:57:52 »
Ich hatte ihn letztes Wochenende mit Birnen,
er war lecker und sogar der Beschenkte war positiv angetan.

Ich habe anstelle der Schattenmorellen eine große Dose Williams-Christ Birnen benutzt und ansonsten nichts verändert,
ach doch -
bestäubt habe ich nicht mit Kakao sondern mit Zimt
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3298
  • Fragen kostet nix
Re: Feuerwehrkuchen
« Antwort #3 am: 10 September 2016, 09:11:18 »
Dieses Mal habe ich ein Stück im

Cafe Walnuss in Grenzhof

das war lecker
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)