Autor Thema: Mohnmakronen  (Gelesen 1715 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Mohnmakronen
« am: 30 November 2011, 18:27:16 »
Zutaten für 100 Stück:

120 Gramm Mohn gemahlen
100 Gramm Rosinen
2 Esslöffel Rum
80 Gramm Marzipan Rohmasse
100 Gramm Mandeln gemahlen
100 Gramm Mandeln gestiftet oder gehackt
1 Päckchen Orange Back
4 Stück Eiweiß
1 Prise Salz
120 Gramm feiner Zucker

Außerdem:
1 Esslöffel Zitronensaft
100 Gramm Puderzucker

Zubreitung:

Rosinen in Rum einlegen, danach Rum abgießen und die Rosinen fein hacken.
In den gemahlenen Mohn (Reformhaus), Marzipanrohmasse raspeln, die Rosinen, Orange Back, Zitronensaft, und alle Mandel gut vermengen.
Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.
Das steif geschlagene Eiweiß unter das Mohngemisch heben und mit 2 Kaffeelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. (Aus dem restlichen Teig Häufchen wie vor, auf zugeschnittene Backpapiere setzen.
Die Makronen nun ca. 4 Stunden trocknen lassen.
Den Backofen auf 120° erhitzen und die Makronen ca. 15 Minuten backen.
Auf einem Kuchengitter erkalten lassen.
Zitronensaft mit dem gesiebten Puderzucker verrühren und damit die Makronen verzieren.
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3302
  • Fragen kostet nix
Re: Mohnmakronen
« Antwort #1 am: 30 November 2011, 18:58:31 »
Ich habe Mohnback von Schwartau, kann man das auch benutzen?
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Mohnmakronen
« Antwort #2 am: 30 November 2011, 19:11:52 »
Hallo Isa, es gibt im Internet Rezepte, wo auch Mohnfix Verwedung findet. Das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert, da ich Mohnfix nicht mag.
Schönen Abend noch für Dich. GLG Dieter
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3302
  • Fragen kostet nix
Re: Mohnmakronen
« Antwort #3 am: 30 November 2011, 19:16:09 »
Danke Dieter für die schnelle Antwort,
ich denke ich werde es einfach testen wenn ich am Wochenende Plätzchen backe.
Ich hoffe ich finde die Zeit, sie rutscht miri n letzter Zeit immer unter dem Türspalt durch ....
Dir auch noch einen schönen Abend.
Isa
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Mohnmakronen
« Antwort #4 am: 30 November 2011, 21:17:09 »
die sehen aber lecker aus. aber meine zeit ist schon bis übernächste woche weggerutscht.... also gibt es kein aufwendiges backen mehr vor weihnachten
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.