Autor Thema: Pekingsuppe  (Gelesen 1604 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3305
  • Fragen kostet nix
Pekingsuppe
« am: 20 Februar 2012, 14:01:22 »
½ Grillhähnchen
450 gr. China Gemüse, TK
1 Liter Gemüsebrühe
1 gestrichener Teel. Chinesisches 5 Gewürzpulver
     das sind Sternanis, Szechuanpfeffer, Zimt, Fenchelsamen, Gewürznelke
2 Teel. rote Chillipaste (zwischendurch schmecken, nicht das es zu scharf wird)
3 Eßl. Sojasoße
2 Eßl. Erdnussöl


2 Eier


Das Fleisch ohne Haut vom Hähnchen kleinschneiden.
Das Chinagemüse sehr fein hacken und in dem Öl anbraten, das Hähnchenfleisch zugeben und etwas dünsten. Alle anderen Zutaten zugeben und mit der Brühe ablöschen.
Eine Suppenkelle in der Suppe heiß werden lassen und ca. ½ mit der heißen Brühe füllen, ein Ei in die Kelle geben und dabei mit einer Gabel verrühren das es sofort gart.
Flüssigkeit in den Topf zurückgeben, aufkochen lassen und den Vorgang mit dem zweiten Ei wiederholen.

Suppe abschmecken.

In Schälchen servieren.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)