Autor Thema: Erdbeertorte  (Gelesen 1660 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3298
  • Fragen kostet nix
Erdbeertorte
« am: 21 April 2012, 13:10:01 »
Biskuit
4 Eier, getrennt
2 Eßl. Wasser
200 gr. Zucker
1 Vanillezucker
75 gr. Mehl
75  gr. Speisestärke
1/2 Teel. Backpulver



500 -800 gr. frische Erdbeeren, geputzt und kleingeschnitten gut gekühlt
12-16 besonders schöne zurücklassen
5 Eßl. Zucker
2 Pakete Tortenguss

150 gr. Kuvertüre
20 gr. Palmin

3 Flaschen Cremefine zum Schlagen
3 Sahnesteif
3 Vanillezucker

Zuerst den Biskuit herstellen, dazu das Eigelb mit Wasser cremig rühren, den Zucker zufügen und rühren bis er gelöst ist.
Das Mehl mit Speisestärke und Backpulver vermischen und langsam untermischen.
Das Eiweiß sehr steif schlagen und vorsichtig locker unterheben.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei

180°C, 40 Minuten bei Ober/ Unterhitze backen.

Auskühlen lassen.

Den Biskuit in 3 Platten schneiden, die unterste Platte auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum legen.
Den Tortenguss mit 400 ml Wasser und den5 Eßl. Zucker kochen, die gut gekühlten Erdbeerwürfel zugeben und unterrühren, auf den untersten Tortenboden geben, in den Kühlschrank stellen.
Die Kuvertüre mit dem Palmin über dem Wasserbad schmelzen und die zurückgelassenen Erdbeeren nacheinande schokolieren, auf Alufolie setzen und im Kühlschrank durchkühlen lassen.
Die Cremefine mit dem Vanillezucker und Sahnesteif sehr steif schlagen und 3-4 Eßl. auf die gut gekühlten Erdbeeren geben, gleichmäßig verteilen, den mittleren Tortenboden darauf setzen und leicht andrücken.
Auf diesen Boden 1/3 der restlichen Creme, dann den oberen Boden und diesen mit der restlichen Creme rundum bestreichen.
Die Schoko Erdbeeren gleichmäßig auf der Torte verteilen und bis zum Servieren kalt stellen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 397
Re: Erdbeertorte
« Antwort #1 am: 22 April 2012, 12:17:22 »
Heißa, ich mag normal keinen Tortenguß,
aber die war so verdammt lecker, leicht, ich wollte dem Besuch zuerst keine mit nach Hause geben.
Nur unter Androhung von Restriktionen habe ich dann einige Stücke freigegeben  :rofl:

Die geschlagene Cremfine, echt klasse,
die nur 19% Fett habe ich nicht als störend empfunden,
sondern als vorteilhaft,
weil es nicht so schnell satt macht wie Sahne.  :s2:

Rama Cremefine zum Schlagen ist ein wirklich toller Ersatz für Sahne. (Zumindest bei dieser Torte  :s1:)
Luke