Autor Thema: Mini Zebrakuchen  (Gelesen 1427 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3309
  • Fragen kostet nix
Mini Zebrakuchen
« am: 14 Mai 2012, 18:02:45 »
Teig für 2, 16er Formen

All-in-Teig:
375 g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
5 Eier (Größe M)
125 ml (1/8 l) lauwarmes Wasser
250 ml (1/4 l) Rapsöl
2 EL Kakao (ungezuckert)

Vorbereiten:Backofen vorheizen. Fetten Sie den Boden der Springform oder legen diesen mit Backpapier aus.

Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Übrige Zutaten – bis auf den Kakao – hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Rührbesen) kurz auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe 2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.
Teigmenge halbieren und unter eine Hälfte den Kakao rühren.
Den Kakao zuerst in eine Rührschüssel geben und den Teig eßlöffelweise zufügen und dabei gutrühren.
Wenn man es sorum macht staubt der Kakao nicht durch die ganze Küche.

Dann beginnt die Zebramache:
Zunächst 1-2 Esslöffel hellen Teig in die Mitte der Springform geben. Jeweils direkt darauf 1-2 Esslöffel dunklen Teig geben. Auf diese Weise hellen und dunklen Teig immer abwechselnd direkt übereinander einfüllen und sofort backen.


Ober-/Unterhitze: etwa 180°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 160°C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 40 Minuten

Springformrand lösen und entfernen, Boden auf einen Kuchenrost stürzen, Springformboden entfernen und erkalten lassen.

Wir hatten den Kuchen für einen Kindergeburtstag, er wurde vom Geburtstagskind ausdrücklich gewünscht.
Mit den 3 Minikerzen sah er niedlich aus.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)