Autor Thema: Spinatcremesuppe  (Gelesen 1716 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3293
  • Fragen kostet nix
Spinatcremesuppe
« am: 14 September 2012, 16:19:55 »
1 Päckchen Blattspinat, TK
500 ml Gemüsebrühe
1 Flasche Cremefine zum Kochen
1 Eßl. Schnittlauchröllchen
Pfeffer, Salz

Die Gemüsebrühe aufkochen und den gefrorenen Spinat hineingeben, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen, dann mit dem Pürierstab fein pürieren.
Cremefine anschlagen und unter die kochende Suppe ziehen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Schnittlauchröllchen verzieren.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Spinatcremesuppe
« Antwort #1 am: 17 September 2012, 15:57:10 »
das sieht aber lecker aus, das gibt es die woche auch noch mal bei uns
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3293
  • Fragen kostet nix
Re: Spinatcremesuppe
« Antwort #2 am: 17 September 2012, 16:55:25 »
Is auch so mal nefeine Sache wenn man sich mit der Spinatmenge vertan hat oder sogar frischen Spinat aus dem Garten hat, dann hat man ja auch gleich noch das lecker Kochwasser als Gemüsebrühe.
Wir essen gerne spinat und ein paar Kartoffelreste werden mit unterpüriert, das gibt Bindung ...
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)