Autor Thema: Maronensüppchen  (Gelesen 1417 mal)

Offline leckerbio

  • Board-Moderator
  • *
  • Beiträge: 800
Maronensüppchen
« am: 18 November 2012, 14:47:27 »
500g    Maronen
1    Zwiebel gewürfelt
100g    Speck
150g    Schinken (Hirsch-/Wildschwein-/Schwarzwälderschinken)
1 l           Gemüsebrühe
200ml    Sahne
1   Nelke
1   Lorbeerblatt
½ Stange Zimt
Schmand


Die Maronen müssen ca. 10 Min. gekocht werden, damit man die Kastanien besser schälen kann.
(nicht alle Maronen gleichzeitig aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen, denn im abgekühlten Zustand lässt sich die Haut zwischen Schale und der Marone nicht mehr abziehen. Diese Arbeit ist der aufwendigste Teil, aber es lohnt sich).

Die Zwiebeln und den mageren Speck andünsten. Die geschälten Maronen kocht man ca. 30 min in der Gemüsebrühe und gibt die Zimtstange, Nelke, Lorbeerblatt und die gedünsteten Zwiebeln/Speck hinzu.
Danach nimmt man die Gewürze aus dem Topf und passiert oder püriert die Maronen, Speck und Zwiebeln 
Zum Eindicken geben wir die Sahne hinzu.
Die Suppe in die Teller geben, einen Klecks Schmand und ein paar Schinkenwürfelchen oder dünne Schinkenstreifen darüber geben.

Hinweis: Ich habe diesmal bereits gekochte und geschälte Maronen verwendet. Schmeckt genauso gut und ist weniger Arbeit.
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.