Autor Thema: Cheesecake Kuchen mit Rotweinbirnen  (Gelesen 1862 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Cheesecake Kuchen mit Rotweinbirnen
« am: 10 Februar 2013, 19:36:42 »
Zutaten für 12 Tortenstücke:

4 Stück Birnen
400 Milliliter Rotwein
125 Gramm Zucker
1 Stück Zimtstange

Für den Streuselteig:

180 Gramm weiche Butter
330 Gramm Mehl
150 Gramm Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Stück Ei (Gr. L)

Für den Belag:
350 Gramm Doppelrahm-Frischkäse
200 Gramm Schmand
120 Gramm Zucker
2 Päckchen Vanillin-Zucker
3 Stück Eier Gr. L
70 Gramm Mehl
50 Milliliter Sahne

Für den Guss:
120 Gramm Puderzucker
2 Esslöffel Rotwein

Zubereitung:

Die Birnen vorbereiten:
Birnen schälen, halbieren und entkernen.
Rotwein mit Zucker, Zimtstange und den Birnenhälften in einem Topfgeben und zum Kochen bringen. Die Birnen bei schwacher Hitze so lange Kochen (ca. 15 Minuten) bis sie weich sind.
Den Topf vom Herd nehmen. Die Birnenhälften in der Rotweinflüssigkeit erkalten lassen. Sie sollten mindestens 2 – 3 Stunden, oder noch besser über Nacht ziehen. Dann in einem Sieb gut abtropfen lassen und dabei die Rotweinflüssigkeit auffangen.

Für den Teig:
Weiche Butter, Mehl, Zucker, Salz, Vanillinzucker und Ei mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten.
¾ der Streusel in einer mit Backpapier ausgelegten und gefetteten Springform 26 cm Ø geben und einen Boden und 3 cm hohen Rand andrücken.

Den Backofen auf 170° vorheizen. (Ober-Unterhitze)

Für den Belag:
Den Frischkäse mit Schmand, Vanillinzucker und Zucker glatt rühren. Die Eier einzeln einrühren. Sahne und Mehl zugeben und glatt rühren

1/2 der Masse auf den Streuselboden geben, die Birnenhälften darauf verteilen und die restlich Creme darüber streichen.
Restliche Streusel darüber streuen. Im Backofen ca. 70 bis 80 Minuten backen. Dabei ungefähr nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.
Die Torte erst in der Springform und dann auch einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für den Guss:
Gesiebten Puderzucker und Rotwein zu eine dickflüssigen Masse verrühren. In einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke davon abschneiden und die Torte damit verzieren und fest werden lassen.

man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline tamara

  • Spülhilfe
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Cheesecake Kuchen mit Rotweinbirnen
« Antwort #1 am: 05 März 2013, 20:37:48 »
Das  sieht aber toll aus.
Bist oder warst du ein Berufsbäcker?
Ich übe noch mit backen und deine Kuchen sehen immer so Perfekt aus da traut man sich fast nicht ran.

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: Cheesecake Kuchen mit Rotweinbirnen
« Antwort #2 am: 05 März 2013, 20:49:29 »
Hallo Tamara, ich war Holztechniker. Das Backen ist schon immer mein Hobby. Und da ich Spass daran habe, gelingt aless meistens
GLG Dieter
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3293
  • Fragen kostet nix
Re: Cheesecake Kuchen mit Rotweinbirnen
« Antwort #3 am: 30 März 2013, 19:47:57 »
Jetzt hätte ich beinahe dein Frischkäse Rezept zu unserer Kochlöffelaktion übersehen aber, ich habs entdeckt.
Die Auswertung kommt nach den Feiertagen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)